Frage von hexee8, 77

Habe ich zu wenig/viel gegessen hilfe?

Hallo leute

Heute morgen habe ich ein Brötchen mit Butter und Marmelade gegessen und dan so gegen 17 uhr habe ich von görtz eine puddingknoten gegessen, ich weiß ist nicht gerade gesund aber naja. Jedenfalls weiß ich nicht ob das zu viel war?:/ versuche nähmlich auch gerade abzunehmen.

Antwort
von putzfee1, 37

Wie, und das war alles? Wo ist Mittag- und Abendessen? Wo Obst und Gemüse? Ballaststoffe? Man kann doch nicht abnehmen, indem man den Körper unterversorgt! So bekommst du nur Mangelerscheinungen.

Du solltest dich vielleicht erst mal über gesunde Ernährung kundig machen, bevor du irgendwelche (wahrscheinlich eh unnötigen) Abnehmversuche startest.

Antwort
von Christi88, 35

Wenig, und das falsche, wenn man abnehmen will. Auch beim Abnehmen sollte man auf genügend Proteine achten, allerdings Kohlenhydrate, und vor allem Fett so gut es geht meiden.

Wenn man sich wie du durch ein paar Tage quält, macht das keinen großen Sinn. Wirklich effektiv abnehmen tut man nur, mit einer konstanten, gesunden Ernährung, und nicht mit ein bisschen fasten. Ich meine, wie lange würdest du es aushalten, wenn man dir sagen würde, du dürftest ab jetzt nur noch ein Brötchen mit Marmelade und Butter, und einen Puddingknoten essen? xD Es ist halt so, man muss den Körper langsam dazu führen seine Essgewöhnheiten zu verändern. Das kann eine Weile dauern und erfordert eine gewisse Umstellung. Radikale Ansätze haben da nix verloren. Man darf sich auch während einer Diät satt essen, wenn man das richtige isst.

Kommentar von superblume ,

Deine Aussage bezüglich Kohlenhydrate und fette sind absoluter Schwachsinn! Wenn ich sowas höre dann sage ich immer" gefährliches Halbwissen"!!! Bevor du so etwas kommentierst, solltest du dich lieber mal mit einer gesunden Ernährung befassen! Dazu gehören Kohlenhydrate sowohl auch fette! Ohne diese Lebensmittel kann ein Körper nicht optimal arbeiten geschweige denn funktionieren! 

Kommentar von Christi88 ,

Schon richtig. Hätte ich vielleicht genauer ausführen sollen. Du würdest dem Fragesteller bestimmt einen großen gefallen tun, wenn du ihn an deinem Wissen teilhaben lassen würdest.

Ich habe einige Jahr lang recht exzessiv Kraftsport betrieben, und versucht mich in der Definitionsphase so Fett- und Kohlenhydratarm wie möglich zu ernähren. Damit meine ich nicht, dass ich diese Stoffe gemieden habe, sondern dass ich davon nie mehr als in etwa nötig konsumiert habe. Will damit auch nicht sagen dass ich viel Ahnung von Ernährung habe, nur dass ich damit sehr gut gefahren bin.

Antwort
von Myosotis16, 38

Nicht die Menge der Nahrungsmittel ist ausschlaggebend für eine gesunde Ernährung. Du hast nur was gegessen, dass viel zu viel Zucker enthält.

Willst du Tipps zur gesunden Ernährung? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community