Frage von Akarisa, 71

Habe ich zu wenig gegessen oder ist das okay?

Hallo. Zum Anfang: Es geht hier nicht um das Thema Magersucht (Davon bin ich wohl noch ziemlich weit entfernt) sondern einfach generell.

Ich habe gestern gar nichts gegessen, eben weil ich einfach keinen Hunger hatte.

Heute habe ich 1x Scheibe Toast mit Erdnussbutter, 1 Vegetarisches Bratwürstchen und 1. Schokokuss gegessen.

Ist das rein von der Kalorienanzahl & Menge zu wenig? bzw. was würde passieren wenn ich noch ein paar Tagelang ähnlich essen würde?

Bin 1,61 groß und wiege um die 89 kg (Deswegen bin ich auch von der Magersucht noch weit entfernt.Und das ich fett bin weiß ich selber, das müsst ihr nicht noch dazu schreiben.)

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 17

Gar nichts oder nur so wenig zu essen ist nie gut. Und Magersucht hat auch nichts mit dem Gewicht zu tun sondern beginnt im Kopf. 

Wie die anderen auch schon gesagt haben du solltest deutlich mehr essen. Um die 1500kcal auf 3-5 Mahlzeiten verteilt solltest du schon mindestens kommen, auch wenn du abnehmen willst. Isst du weiterhin nur so wenig bis gar nichts wirst du früher oder später erhebliche Probleme bekommen und im schlimmsten Fall umkippen und im Krankenhaus landen. Dazu kommt, das wenn du irgendwann dann wieder "normal" isst dein Körper alles was du ihm zuführst für die nächste Hungersnot bunkern wird. Sprich du nimmst wieder alles + ein paar extra kalorien zu (Jojo-Effekt). 

Antwort
von Vivibirne, 3

Magersucht beginnt und endet IM KOPF und das gewicht ist nur eine FOLGE!!!! Ich habe wieder Normalgewicht und wog vor 2 Jahren 33kg bei 170cm. Ich habe immer noch das denken... Es geht nie weg - und es ist egal wie viel man wiegt!!! Es ist im kopf

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kalorien & Nahrung, 2

Hallo! Aber wenn Du abnehmen willst bist Du noch weit vom richtigen System entfernt.  Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit.

 Du wirst nicht ein Leben lang mit Kalorien rechnen können. Jede Einsparung führt da zu einem Mangelbedarf mit Faktoren zum Jo-Jo. Ein sicherer Weg zu nachhaltig mehr Gewicht. Was immer Du änderst, es muss dauerhaft und ohne täglichen Stress durchführbar sein.

 Eine Bekannte hat nie auf Kalorien geachtet, nicht gehungert, 40 kg abgenommen, seit 14 Jahren Idealgewicht. Sport. Joggen, Crosstrainer, ein workout wie Zumba - frage You Tube. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training.

Kann natürlich auch eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining sein. Aber bei langfristig eingestellter Ernährung.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von vilu2105, 18

Du musst etwas mehr essen aber auch nicht zu viel , weil wen du dich dran gewöhnst und mager süchtig wirst kannst du dan nicht so gut wieder mehr essen und halt zunehmen und das beste ist Sport geh joggen in ein paar tagen gewöhnst du dich dran und kannst ohne nicht mehr

Antwort
von SupernaturalxD, 34

Ja das ist zu wenig

Wenn du so weiter machst wirst du sehr schwach werden

Vllt wirst du sogar umkippen

Wenn du hungerst und dann irgendwann wieder normal isst, weil du es zb. nicht mehr aushälts nimmst du wieder das doppelte zu.

Kommentar von SupernaturalxD ,

Ok ein wenig hab ich übertrieben...

Antwort
von spreadlove, 25

Hey, also das ist schon sehr wenig, aber du wirst jetzt heute davon nicht umkippen, was aber nach ein paar tagen schon passieren könnte. 

Übrigens. Es ist wirklich besser seine Ernährung umzustellen, als wenig aber dafür ungesund zu essen. Denn dein Körper (verdauung) gewöhnt sich daran wenig zu essen und wird wenn du das nächste mal dann wieder normal isst alles und so viel wie möglich aufnehmen und speichern wollen und dass heißt dann im umkehrschluss es wird immer schwieriger für dich abzunehmen.

Antwort
von user023948, 5

Ja, viel zu wenig... Appetitlosigkeit ist Anzeichen vieler Krankheiten! Ab zum Arzt!

Antwort
von Kittysworld, 20

Also vielleicht sehe nur ich das so, aber meiner Meinung nach, hat Magersucht nichts mit dem Körpergewicht zutun. Wenn du 200 kg wiegen würdest und psychisch abhängig wirst vom abnehmen und dich auf 100kg runterhungerst, bist du trotz des Körpergewichts magersüchtig. (Übertriebenes beispiel)

Das ist nicht genug, was du isst. Aber ich möchte nicht belehren, da ich selbst jemand bin, der viel zu wenig isst. Einfach weil ich nicht so drauf achte regelmäßig zu essen. Du solltest aber eventuell versuchen mehr zu essen...solltest du abnehmen wollen (so hört sich das jedenfalls an) ernähr dich eben gesund. Lg

Antwort
von IsabellaMader, 26

Okay, bei mir ist das auch manchmal so und bin 1,74m groß

Kommentar von Akarisa ,

Okay...

Kommentar von IsabellaMader ,

Ich würde mir keine Sorgen machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community