Frage von creamybgirl, 46

Habe ich wirklich Schizophrenie hilfe?

Ich bin seit Jahren lustlos, habe Konzentrationsschwächen und kann nichts zu Ende bringen, bevor ich eine Arbeit beginne vertrödel ich immer viel Zeit und mache es immer auf die letzte Minute.Dann renne ich zum Beispiel im Raum rum, oder beschäftige mich mit allem außer dem. Ich bin sehr vergesslich. Und auch wenn andere mir sagen dass ich etwas falsch mache versuche ich mich zurechtfertigen auch wenn ich weiß dass es falsch war. Ich singe manchmal Lieder, und singe diese immer wieder, obwohl ich den Text kaum kenne. Manchmal tu ich seltsame Dinge wie einfach lachen obwohl nicht wirklich etwas lustig war oder Dinge die ich als "kleinen" Tick warhnehme und dann einfach vergesse. Wenn mich ein Gegenstand aufregt, beschimpfe ich es oder schlage drauf ein als wäre es lebendig. Ich verachte leicht Versprechen, schiebe sie bis aufs letze auf auch in der letzten Minute suche ich Gründe diese weiter zu verschieben. Ich komme leicht auf andere Gedanken. Manchmal hab ich das Gefühl verfolgt zu werden. Ich drehe mich oft mal um und gucke aus dem Fenster. Ich höre Geräusche die niemand sonst hört. Ich kann nicht ohne Licht schlafen. Vor allem nachts muss ich ALLE Türen schließen, weil ich Angst habe, dass dort jemand sein könnte. Ich kann ohne Fernseher nicht schlafen, weil ich Angst habe ganz allein zu sein und mich in einer toten Stille zu befinden. Ich bin sehr schnell reizbar und kann auch angreifen. Ich spreche fast immer mit meiner inneren Stimme, auch bei Konversationen gehe ich immer exakt durch was ich sage und was ich gleich machen werde. Manchmal habe ich Angst vor meinem Spiegelbild. Wenn ich draußen bin drehe ich mich öfters um weil ich das Gefühl habe jemand würde hinter mir laufen. Ich kann nicht schlafen ohne meine Füße und meinen Körper mit einer Decke zuzudecken. Ich habe immer Angst allein Entscheidungen zu treffen, weil ich Angst habe Fehler zu machen. Wenn ich ein Geräusch höre muss ich immer wissen, woher es kam und ob es wirklich nur in meinem Kopf war. Öfters will ich erst gar nicht rausgehen und ziehe mich zurück, um möglichen Konversationen aus dem Weg zu gehen.

Antwort
von wilees, 27

Und was sagen Dein Hausarzt und Deine Eltern zu Deinen Problemen?

Außerdem wie kommst Du darauf, dass dies Anzeichen für Schizophrenie sein könnten?

Antwort
von Turbomann, 22

Da hier weder Psychiater noch andere Ärzte sind, kann dir leider keiner deine Frage mit einer Ferndiagnose beantworten.

Schizophrenie ist eine komplizierte Sache und es gibt mehrere Arten davon, das kann dir nur ein Facharzt für diesen Bereich beantworten durch genaue Untersuchungen.

Im psychischen Bereich gibt es viele Dinge die alles möglich beinhalten können.

Hast du dir deine angenommen Diagnose selber zusammengesucht im Internet?


Kommentar von Schmallle ,

Mit deinen Behauptungen, wäre ich an deiner Stelle vorsichtig...

Kommentar von Turbomann ,

@ Schmalle

Warum?

Antwort
von depressivekunst, 2

Wer hat denn gesagt, dass es shizopherinie ist?

Einige der Symptome lassen mich viel eher an AD(H)S denken, allerdings bin ich auch kein Arzt, sondern nur Laie. Du solltest das mal mit einem Arzt besprechen!

Antwort
von spodermen, 21

Die genannten Probleme sind keine Anzeichen für Schizophrenie. An deiner Stelle würde ich deinen Hausarzt aufsuchen, der dir (falls notwendig) einen passenden Therapeuten finden wird. Etwas besseres kannst du nicht machen.

Antwort
von SiroOne, 12

Hört sich an als ob du mit vielen Dingen überfordert bist oder überfordert wurdest, dann bilden sich so Aggressionsschübe und Verfolgungsängste, weil der ganze Körper ist in Spannung ist und rechnet jeder Zeit mit neuen Stress und reagiert auch oft über, ohne das wirklich was passiert, ein kleines bisschen reicht schon aus und Adrenalin fließt in deinen Körper und du kannst deine Gedanken und Reaktionen kaum kontrollieren, zu viel Stress.
Dagegen hilft Meditation, Entspannungstherapien.
Werd dir bewußt, was zu diesen Verhalten führt und korrigiere bewußt deine Umwelt und dann kannst du auch dein Verhalten ändern.
Vielleicht fehlt dir auch ein Weg, der Buddhismus könnte dir helfen.

Antwort
von 1311Luna, 19

Ich würde das mal einer Psychiaterin erzählen. 

Antwort
von DerJustinBieber, 23

Ne hast du nicht, du bist einfach ein ganz normales junges Mädchen, das manchmal aufgeregt ist.

Antwort
von Juaniii, 5

Ich hab den Text durchgelesen und fragte mich ob ich denn geschrieben hab. :D das hab ich auch...  Ich glaub wir sind normal :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten