Habe ich Widerrufsrecht wenn ich etwas im Laden kaufe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein. Es gibt kein Umtausch oder Rückgaberecht in Deutschland beim Kauf im Laden. Wenn der Laden etwas zurücknimmt, dann nur aus guten Willen, aus Kulanz.
Du kannst nur Dinge im Rahmen der Gewährleistung zurückgeben wenn diese einen Defekt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann doch trotzdem ohne Angabe von Gründen 14 Tage nach dem Abschluss des Vertrages den Vertrag widerrufen oder ?

Nö.

Es sei denn du hättest das Dingen online bestellt oder am Telefon (Fernabsatz). Du hattest aber im Laden die Möglichkeit das Dingen vor Kauf in Augenschein zu nehmen.

Ob H&M ein freiwilliges Umtausch- oder Rückgaberecht einräumt, entnimmst du bitte den AGB, die du dir sicher vor Kauf durchgelesen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein Widerrufsrecht hast du nur bei online-Geschäften, nicht im Laden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dieses Rücktrittsrecht gilt für echte Vertragsabschlüsse und auch im Versandhandel.

Ladengeschäfte sind nur verpflichtet, defekte oder beschädigte Waren zurückzunehmen im Rahmen der Garantie, den Kaufpreis zu erstatten oder gegen eine unbeschädigte Waren einzutauschen. Wie das abgewickelt wird, ist reine Ermessenfrage und Kulanz des Verkäufers.

Einen nassen, bereits benutzten Rucksack nimmt dir höchstens Aldi oder Lidl zurück, und auch das nur aus reiner Herzensgüte oder Gleichgültigkeit der Verkäuferin, der eh alles egal ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bockwurstboy
10.08.2016, 18:08

Gestern gekauft und vom Bus bis zum Geschäft ist er ein bisschen nass geworden.. wow.. 

0
Kommentar von kevin1905
10.08.2016, 19:03

Ladengeschäfte sind nur verpflichtet, defekte oder beschädigte Waren zurückzunehmen im Rahmen der Garantie

Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers (selten des Händlers). Was du beschreibst ist die Gewährleistung aka Sachmängelhaftung nach §§ 434 ff BGB.

den Kaufpreis zu erstatten oder gegen eine unbeschädigte Waren
einzutauschen. Wie das abgewickelt wird, ist reine Ermessenfrage und Kulanz des Verkäufers.

Nein ist es nicht.

Der Käufer hat im Fall eines Sachmangels Anspruch auf mangelfreie Ware, heißt Umtausch. Nur wenn der Umtausch für den Verkäufer unzumutbar oder mit erheblichem Aufwand verbunden wäre, kann er reparieren (nachbessern).

Erst nach zwei gescheiterten Nachbesserungsversuchen kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten und die Rückerstattung des Kaufpreises verlangen.

1

Das Widerrufsrecht gibt es gem. § 312g BGB nur bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen (also z.B. am Stand in der Fußgängerzone) oder bei Fernabsatzverträgen (Online-Handel). Wenn Du vor Ort Sachen kaufst, dann hast Du dagegen kein Widerrufstrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kannst du nicht, das gilt nur im Fernabsatzmarkt. Wenn du etwas im Laden gekauft hast hast du so ein Recht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN.

Widerrufsrecht von 14 Tagen gilt nur bei Fernabsatzgeschäften (also Versandhandel).

Im normalen Ladengeschäft gilt das nicht!

Wenn H&M etwas zurücknimmt, dann ist das Kulanz - aber das ist ein freiwilliges Entgegenkommen, einen rechtlichen Anspruch hast du nicht darauf. 

Und im übrigen solltest Du dir abgewöhnen, andere Menschen als Schnepfe zu titulieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bockwurstboy
10.08.2016, 18:12

Ich bevorzuge es mit  "ä" :D 

0