Frage von jfydmnk, 56

Habe ich weiterhin ein Anrecht auf Kindergeld?

Ich habe mich von einer Fachoberschule abgemeldet, da ich einen bestimmten Schnitt nicht schaffe. Parallel zur Abmeldung habe ich mich gleich wieder für September 2016 angemeldet, um die Jahrgangsstufe zu wiederholen. Kriegen wir für den Zeitraum bis September noch Kindergeld oder nicht? Wenn nicht, wäre es dann möglich weiterhin Kindergeld zu beziehen, wenn ich Praktika mache? Danke!

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 20

Wenn du zwischen 18 - 21 bist kannst du dich bei der Agentur für Arbeit Arbeit suchend melden,von 21 - 25 dann Ausbildung suchend,kannst dich aber auch gleich Ausbildung suchend melden wenn du weiter auf der Suche bist !

Würdest du schon einen Nachweis über den Beginn im September haben reicht das auch aus bzw.du legst der Familienkasse deine ernsthaften Bemühungen um einen Ausbildung / Studienplatz selber vor,also dann Kopien von Bewerbungen / Absagen einreichen.

Dann bekommen sie auch weiterhin Kindergeld gezahlt,evtl.wird nach Mitteilung das du abgebrochen hast die Zahlung vorübergehend eingestellt,wenn die Nachweise aber erbracht sind bekommen sie es rückwirkend nachgezahlt.

Antwort
von highlive, 27

Hey jfydmnk,


diese Frage kann nicht zu 100% beantwortet werden, weil die Prüfung am Ende durch die Familienkasse vorgenommen wird.

Sehr wahrscheinlich wirst du aber kein Kindergeld für das Praktikum bekommen, weil es nur ein Lückenfüller ist und nicht zu deinem Studium (schulische Ausbildung) beiträgt.

Kindergeld ist nur für Minderjährige und Schüler (egal ob Ausbildung oder Studium) vorgesehen. Allerdings nicht für Praktikanten.

Eine Ausnahme besteht natürlich dann, wenn das Praktikum Teil der Ausbildung/ des Studiums ist oder das Praktikum für dich wichtig für deine spätere Laufbahn ist.


genau Informationen findest du hier:

http://www.kindergeld.org/kindergeld-im-praktikum.html


Alles Gute und liebe Grüße


Antwort
von weelah, 27

Hallo,

melde dich ausbildungssuchend und schon klappt es mit dem Kindergeld.

Wenn du keinen Ausbildungsplatz, keinen Schulplatz hast und auch nicht suchend gemeldet bist, wird das nichts. Praktikum ist fraglich, das kann ich dir nicht sagen. Allenfalls als Bufti - aber auch da sollte man ausbildungssuchend/arbeitslos gemeldet sein.

Antwort
von thomsue, 15

Die Überbrückung sollte bezahlt werden, da du ausbildungswillig bist und schon ne stelle hast.

Kommentar von thomsue ,

Nebenfrage: wie kann man sich abmelden und dann die Jahrgangsstufe wiederholen?

Kommentar von jfydmnk ,

Man meldet sich von der Schule ab, so dass man das Abitur nicht mitschreiben muss. Kann sich aber gleichzeitig wieder für das kommende Schuljahr und die zu wiederholende Klasse anmelden. Nur man hat halt dann die ersten Monate Probezeit.

Kommentar von thomsue ,

Interessant. Das kenne ich in Sachsen nicht. Bei uns zählt dann das Abitur als nicht bestanden und man kann wiederholen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community