Habe ich von mir ein falsches Selbstbild, weil ich mich im Spiegel gesehen habe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Klar, das bist du nicht, spiegelverkehrt oder nicht spielt dabei keine Rolle. Es ist ein zweidimensionales Abbild deines Koerpers und der aendert sich laufend bis er irgendwann kaputt ist. Und? Egal, du bekommst immer neue Koerper, also freunde dich erst gar nicht mit ihm an, der ist nur vorruebergehend dein Gefaehrt, naja, um zu spielen, du weisst schon, in der Welt, Erfahrungen und so, dananch sind wir ja alle so wild. Du bist etwas viel groesseres und maechtigeres als dein Spiegelbild oder dein Koerper, aber das hast du nur vergessen. Du bist vollkommen, maechtig und perfekt. Dein Koerper ist biologisch dem Verfall gewidmet. Ich will es nicht negativ ausklingen lassen. Gebe ihm gutes Essen und Sonne, dann haelt er laenger. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du anfragst nennt man philosophisch "Naiven Realismus". Darüber hätte sich schon Heraklit (griech. Philosoph) vor 2500 Jahren amüsiert. Da war das Thema der optischen Täuschungen schon durch und man hat sich raffiniertere Sachen ausgedacht. Und dass Du den Begriff "Selbstbild" auf den reinen optischen Eindruck reduzierst! Man, als hätte es Sokrates nie gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BVBDortmund
29.10.2015, 15:11

Wer, ist Sokrates...

1

Es ist nicht verkehrt. Ansonsten könntest Du Dir Frage stellen, warum es nur horizontal verkehrt wäre, aber nicht vertikal (--> das Spiegelbild ist überhaupt nicht verdreht, es ist nur eine fehlerhafte Zuordnung Deinerseits von rechts und links).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LerneBesser
29.10.2015, 20:05

Das ist nicht richtig, der Spiegel vertauscht nicht rechts und links. Wenn Du Deinen rechten Arm vor dem Spiegel hebst geht hoffentlich dort auch rechts der Arm hoch - oder ist das bei Dir anders? Es scheint mir unerklärlich, warum das ständig angenommen wird. Der Spiegel vertauscht nur vorn und hinten. Oder siehst Du Dich so rum wie Du davor stehst, mit Deinem Hinterteil zuerst? Weil er vorn und hinten vertauscht sehen rechts und links nicht korrekt aus. 

0

Ein Selbstbild beschränkt sich nicht aufs Äußere und kann weder falsch noch richtig sein. Es zeigt, wie du dich als Person wahrnimmst. 

Du kannst dein Selbstbild nicht (sonderlich genau) vermitteln. Nur du kennst es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du dich wieder richtig gekehrt vorstellst hast Du ein korrektes Bild deines Äusseren. Man kann aber per Bildaufnahme von sich einen besseren Bild haben.

Im Bezug zu den Mitmenschen gesehen hilft schon ein Videofilm von sich. Oder auch eine Tonaufnahme von sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Spiegel sagt nichts über dein Selbstbild aus. Siehe Spiegel, die dich dünner oder dicker zeigen, als du wirklich bist. Außerdem zeigt ein Spiegel nur dein Äußeres, nie deinen Charakter. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keinfacebook
05.11.2016, 20:00

Ist das so ? Ist das nicht immer stets mein Charakter?

0

Wtf unter "selbstbild" versteht man eigentlich nicht das von dem Spiegel umgedrehte "Bild" einer Person sondern eher das psychische

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BVBDortmund
29.10.2015, 11:13

Es ist seitenverkehrt, es verzerrt meine Wahrnehmung durch sehen.

0
Kommentar von Myhuky3
29.10.2015, 11:15

:0

0

Was möchtest Du wissen?