Habe ich viele Freunde oder eher weniger?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist völlig egal. Es kommt nicht auf die Menge der Freunde an sondern darauf dass es gute Freunde sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viele Freunde braucht der Mensch? Bist Du denn zufrieden, so wie es jetzt ist oder wie empfindest Du es? Ist es nicht eine ganz individuelle Sache, wie viele Freund ich persönlich brauche? Der eine hat einen ganz besonderen guten Freund und mehr nicht. Der muss aber deswegen nicht traurig sein, wenn er sich damit wohl fühlt. Ein anderer ist mit 1000 Facebook-Friends noch nicht zufrieden.Nunja, es bleibt die Frage, inwiefern diese Freunde echt sind! Ich denke, die Qualität der Freunde macht den Unterschied!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das wichtig? Reichen sie dir, oder bist du übervordert? Denkst du, man muss viele Freunde haben?

Bei Freundschaften geht es nicht um Quantität sondern um Qualität (wie bei so ziemlich allem anderen auch).

Lieber ein paar wenige Freunde, auf die man sich verlassen kann, als viele, die alle weg sind, sobald sie kein Interesse mehr haben.

Ich hab nicht viele Freunde, hatte das auch nie, aber selbst unter denen musste ich die Spreu vom Weizen trennen und die Paar die übrig geblieben sind, sind mit 1000 mal lieber, als all die, denen ich Good Bye sagen musste. Weil die selbst nach Monaten ohne Kontakt nie auf die Idee kämen, mir zu sagen "Du meldest dich ja nie, tolle Freundin bist du...braucht jetzt auch nicht mehr ankommen." sondern eher "Waaaaahhhhhh ich hab dich sooooo leib du geile Sau du." und es ist, als hätten wir uns erst einen Tag vorher getroffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau richtig. Beim Kinderarzt wird immer abgefragt, wie viele Freunde die Kinder haben, damit der Arzt sieht, ob soziale Schwierigkeiten bestehen. Aber wenn das so drei bis vier sind, ist es genau richtig. Auch die Zahl deiner Bekannten ist meiner Ansicht nach total in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also im Endeffekt ist es egal wie viele Freunde du hast:) so Freunde oder bekannte kann man die nennen aber meistens hat jeder nur so 1-5 richtig enge Freunde und generell Freunde sind einfach Leute mit denen man schonmal was macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anzahl der Freunde ist überhaupt nicht wichtig. Viel wichtiger ist dass man 3 sehr enge Freunde hat auf die man sich verlassen und vertrauen kann :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte vor vielen Jahren eine ziemlich ähnliche Zahl wie Du :)

Die zahl der bekannten stieg ins Bodenlose und die 3-4 Freunde blieben und bewiesen mir allzumal, dass sie wahre Freunde sind. 

Freu dich - denn du hast die Möglichkeit das alles noch(mal) zu erleben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die "Bekannten" sind etwas wenig, aber 3-4 richtig gute Freunde reichen vollkommen aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau perfekt, nicht zu viel , nicht zu wenig! Es geht aber ja auch nur darum wie gut eine Freundschaft ist:))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja besser als keinen guten Freund und 30 Bekannte :D Spaß beiseite, gerade bei Jungs (bist du männlich?:D) ist es immer so das man viele lose Freundschaften hat und wenige feste :D mit dieinenr Anzahl an Freunde liegst du denke ich voll im schnitt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung