Frage von lilly981, 73

Habe ich typische Anzeichen für eine Depression?

  • Einschlafprobleme
  • Konzentrationsschwäche
  • Albträume (Menschen sterben)
  • Angst im Dunkeln
  • Verfolgungsangst
  • fühle mich Unwohl bei mehreren Leuten
  • kann jemanden nicht lange in die Augen schauen
  • Hobbyinteresse lässt nach
  • weine oft
  • Trauer um Verstorbene
  • Kein gutes Selbstwertgefühl
  • Entscheidungen fallen mir schwer
  • Suizidgedanken

Usw.

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 27

Viele Zustände die du schilderst sind tatsächlich typische Anzeichen einer Depression. Damit es zu einen konkreten und offiziellen Diagnose kommt, müssen bestimmte Kriteren erfüllt werden.

Diese sind im internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10 festgehalten, also jedem Verzeichnis das auch Ärzte und Psychologen für ihre Erstabklärungen verwenden.

Es wird zwischen 3 Haupt- und 7 Nebensymptomen unterschieden. Damit es zu einer Diagnose "Depression" kommt müssen mind. 2 Haupt- und 3 Nebensymptome vorhanden sein (für leichte Depressionen). Bei mittelschweren Depressionen sind es 2 Haupt- und 4-5 Nebensymptome und bei schweren Depressionen sind es 3 Haupt- und 5 oder mehr Nebensymptome. Die Symptome müssen für eine Dauer von mind. 2 Wochen dauerhaft (ohne Unterbruch) vorhanden sein.

Hauptsymptome gemäss ICD-10 sind:
- Freudlosigkeit und/oder Interessensverlust
- Antriebslosigkeit und/oder erhöhte Ermüdbarkeit
- Stimmungseinengung bis hin zum Gefühl der Gefühlslosigkeit

Nebensymptome gemäss ICD.10 sind:
- Schlafstörungen
- Suizidgedanken
- Vermindertes Konzentrationsvermögen
- Psychomotorische Aktiviertheit oder Hemmung
- Hoffnungslosigkeit
- Vermindertes Selbstwertgefühl und/oder verm. Selbstvertrauen
- Veränderter Appetit

Ebenfalls häufig sind Schuldgefühle, Depersonalisation/Derealisation, Entscheidungsschwierigkeiten, Angstzustände etc.

Die siehst also, dass einiges mit deinen Beschwerden überein stimmt. Ich rate dir dringend, dich an eine Fachperson zu wenden.

Antwort
von HeftischXD, 24

das sieht echt nicht gut aus :/

geh mal zu einem psychologen der wird dir sagen was mit dir los ist. Oder denk mal nach ob in letzter zeit etwas schlimmes passiert ist vielleicht macht dir das zu schaffen und du kannst dich auf nichts konzentrieren und möchtest nur noch schlafen.

Antwort
von FelinasDemons, 12

Ähm. Geh einfach mal zum Arzt...

Antwort
von Andrastor, 23

Klingt eher nach einer Angststörung. Ich würde dir empfehlen dich an Psychologen zu wenden.

Antwort
von skyberlin, 21

Alle genannten Symptome können auf depressive Episoden hinweisen.

Internationale Klassifikation von Erkrankungen:

http://www.icd-code.de/icd/code/F32.1.html

Antwort
von leamarie2904, 23

Könnte sein, aber geh lieber zum Therapeuten.

Antwort
von lilithy3, 7

"Du Arme. Du kannst Dich aber erleichtert fühlen, und der Grund ist: Du lebst.

Sei einfach mal glücklich oder froh darüber, dass Du lebst. Es gibt Menschen die Dich lieben. Menschen die Du mit ,,Deinem" da ,,Sein" am Leben erhältst(Dein Leben erhält andere Leben am leben. Das Leben bist Du. Jedes Leben hat eine Welt. Doch Deine Welt wird von Menschen geliebt. Menschen die Ihre Welt nicht sehen, aber Deine zu Ihrer größten. Welten sind mit Welten verbunden. So lasse nicht zu das die Farben einer Welt erlöscht, sind sie erloschen, so auch die Welt-wenn Du nicht mehr sein solltest. Es gibt bestimmt auch jemanden den Du unsterblich liebst, oder?)

Antwort
von Revic, 21

Ist Trauer um Verstorbene nicht irgendwie...normal?

Kommentar von lilly981 ,

Ja klar aber bei mir geht das schon über 3 Jahre

Kommentar von Revic ,

Je nachdem, wie nah dir die Person stand, ist auch das nicht ungewöhnlich.

Warum gehst du nicht einfach zu deinem Hausarzt und fragst ihn das? Wir können dir hier keine Diagnose stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community