Frage von sellmecandy, 118

Habe ich schwere Knochen, oder ist meine Waage kaputt?

Hallo, also zu aller erst etwas über mich: Ich bin c.a. 1,77 m groß und habe im Jahr 2015 20kg abgenommen. Mittlerweile (Stand März 2016) wiege ich zwischen 80kg und 82kg. Anfangs hatte ich nur meine Ernährung umgestellt gehabt und noch heute zähle ich immer nach, wie viele Kalorien ich täglich zu mir nehme. Ich bin der festen Überzeugung dass ich einen echt blöden Stoffwechsel habe, da ich auch seit über einem Jahr täglich bis zu 2 Liter Wasser (manchmal auch mehr) und jeden Tag einen halben Liter ungesüßten Tee trinke, vor allem Grüntee. Nach einem halben Jahr, also so gegen Sommer 2015, habe ich angefangen intensiver Sport zu treiben. Sommer 2015 habe ich weiter 10 Kilo abnehmen können. Dann fing die Schule an und ich konnte mich nicht mehr auf meinen Körper konzentrieren, habe aber auch nicht zugenommen. Bin bei meiner gewöhnlichen gesunden Ernährung geblieben, schwank trotzdem zwischen 80kg und 82kg hin und her. Seit einem Monat treibe ich wieder Sport, meistens zu Hause, sodass ich zumindest ungefährt 100 Kalorien täglich verbrennen kann. Ist nicht viel, aber ich bin auch kein Leistungssportler, dass ich täglich extrem viel Sport treiben könnte. Und trotzdem, wenn ich auf die Waage steige, wiege ich immer noch im 80er Bereich. Egal was ich gemacht habe, Sport, Gesunde Ernährung, usw.... ich komme nicht unter 80kg. Wenn ich mit dem Typen vergleiche, der im September 80kg gewogen hat und dem Typen, der jetzt 80kg wiegt, merke ich schon ein Unterschied, da ich ja mehr Sport jetzt wieder treiben konnte. Aber ich möchte nicht wie ein Bodybuilder aussehen, der aus Fett Muskeln macht. Ich möchte abnehmen, um mein Selbstbewusstsein noch mehr stärken zu können. Icch habe das gesammte Jahr lang nicht aufgegeben, aber diese 80 macht mich langsam stutzig und ich will echt nicht mehr, ich bin von der Natur her kämpferisch aber nach über einem Jahr verliere ich immer mehr die Hoffnung. Und ist es normal, dass man Sport treibt und dabei nur 100 Kalorien verbrannt zu haben, man dann aber auf der Waage eine Woche lang mehr plötzlich 5 Kilo mehr wiegt???

Antwort
von tina1906, 62

Du machst es bis jetzt ganz gut. Deine Knochen sind nicht schwer und deine Waage ist auch nicht kaputt. Dein Körper hat sich nur an deine Änderungen gewöhnt und deshalb nimmst du nicht mehr ab. Versuche mal deine Kalorienzufuhr etwas zu senken und auch mehr Sport zu treiben, dann solltest du wieder Erfolge erzielen. Viel Glück !

Antwort
von xBorderlandsx, 48

Denk dran, Muskeln sind schwerer als fett

Kommentar von Mikkey ,

Ja, um exakt 3%

Kommentar von xBorderlandsx ,

immerhin, auf die Menge Macht das schon was aus

Kommentar von Schnurrschlumpf ,

Woher hast Du diese Weisheit?

Antwort
von Schnurrschlumpf, 17

Es gibt keine "schweren Knochen!" Das gesamte Skelett eines Erwachsenen wiegt insgesamt ca. 2,5 Kilo plus minus paar Gramm. Also verabschiedet euch endlich von diesem Mythos!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community