Habe ich Recht auf Urlaub als Arbeitslose?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

du kannst 21 Kalendertage im Jahr in Ortabwesenheit gehen, wenn diese den Vermittlungsbemühungen nicht im Weg steht. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.  Wenn keine Termine oder Maßnahme anstehen ist das aber meist kein Problem die Genehmigung zu erhalten. Du solltest dich eine Woche vor der geplanen Ortsabwesenheit bei der Arbeitsagentur melden um die Genehmigung einzuholen.

Du kannst deinen Betreuer auch vorab schon einmal informieren, damit keine Termine in der Zeit versendet werden.

Die Genehmigung der Ortsabwesenheit ist erforderlich damit du in der Zeit auch weiter Arbeitslosengeld erhalten wirst. Gehst du ohne Genehmigung in den Urlaub, wird die Arbeitsagentur dich wegen mangelnder Verfügbarkeit abmelden. Schau nochmal in das das Merkblatt 1 das du bei der Anmeldung von der Arbeitsagentur erhalten hast, da steht alles drin, das du dazu wissen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann Urlaub gewährt werden.Wenn Du nicht gerade vermittelt werden kannst,gar Vorstellungsgespräche wahrnehmen könntest,wird Dir sicherlich eine Woche Urlaub genehmigt.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast ein recht auf urlaub. normal musst du bescheid sagen aber wenn es nur 7 tage sind und ein amtstermin normal 2 wochen im vorraus angekündigt wird solte es keine probleme geben wenn du flegst ohne bescheid zu geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleckerfrau
05.02.2016, 10:12

Man muss immer Bescheid geben, auch wenn es nur 7 Tage sind

2

@ chocoliina

Warum sollte ein Arbeitsloser keinen Anspruch auf Urlaub haben?

Du musst dich nur bei der Arge melden und das mitteilen.

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall dort persönlich vorbeigehen und das sagen, denn in der Zeit stehst du nicht zur Vermittlung bereit. Die Zeit dorthin zu gehen, solltest du haben.

Auch danach wieder hingehen, damit du wieder zur Verfügung stehtst.

Bin mir jetzt nicht sicher, ob man beim selber kündigen auch eine Sperre bekommt, hast du dich schon arbeitslos gemeldet? Falls es Probleme gibt, ein ärztliches Attest mitnehmen, weil du aus gesundheitlichen Gründen gekündigt hast.

Wünsche dir gute Erholung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chocoliiina
05.02.2016, 10:30

Danke für deine Antwort. Eine Sperre bekomme ich nicht, da ich das ärztliche Attest schon habe und abgebe, dass ich aus gesundheitlichen Gründen gekündigt habe.

0

Ja, als Arbeitsloser hat man auch Urlaub. 21 Tage im Jahr.

Du musst es dem Arbeitsamt mitteilen. Einen rechtlichen Anspruch auf den Urlaub hast du aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dus dir leisten kannst, wieso nich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?