Frage von usta1996, 14

Habe ich Recht auf mehr Geld in meiner Ausbildung?

Hallo,

ich bin gerade im zweiten Jahr meiner Ausbildung als Fotograf. Ich arbeite 40 Std. die Woche und das von Mo-Sa (ein tag frei) immer von 10 bis 20 Uhr. Verdienen tu ich (leider) nur 310 Euro im Monat. Vieeeel zu wenig wenn man bedenkt das ich jeden zweiten Monat 120,- für meine Zugfahrkarte ausgeben muss. ( Ich habe Schulischen Blockuntericht, deswegen nur alle 2 Monate).

Natürlich kann ich mit diesem läppischen bisschen Geld kein Monat durchhalten (da ich Jugendlich bin, viel unterwegs sein möchte und ein Privatleben habe), weswegen ich auf ein Nebenjob angewiesen bin. Ein "Putzjob" 2h am Tag, von Mo-Sa, (immer nach der Arbeit). Aber der macht mir langsam zu schaffen. Ich arbeite 10 std. am Stück + 2H Nebenjob und das 5x die Woche. Ich möchte umbedingt mit diesem Nebenjob aufhöhren, bin aber leider auf das Geld angewiesen.

Besteht irgendwie die Möglichkeit eine Azubi-Hilfe oder Unterstützung vom Amt oder soetwas in der art zu beantragen?. Leider können mich meine Eltern nicht unterstützen.

Lg

Antwort
von diroda, 11

Du solltes deinen Lebensstil/Ausgaben an dein Einkommen anpassen oder ebend mühsam dein Einkommen erhöhen. Du hast dir einen schlecht bezahlten Beruf ausgesucht. Ich habe in der Ausbildung nur umgerechnet 110 bis 160 Euro bekommen. Als Tipp, mit dem Fahrrad unterwegs sein kostet nicht so viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community