Frage von justneedhelp123, 56

Habe ich recht Auf Krankengeld in diesem fall?

Hallo. Kurz zu meiner Situation: Ich wurde im August 2015 gekündigt. zwischen August bis Februar war ich dann krank geschrieben. habe in dieser Zeit eine Reha gemacht.Mitte Februar meldete ich mich wieder gesund und ging auf Jobsuche. von März bis Juni bekam ich Arbeitslosengeld. ab dem 1.6. habe ich wieder mit dem arbeiten angefangen. allerdings konnte ich das auch nur 2 wochen machen und war dann wieder wegen der Krankheit Krankgeschrieben bis jetzt. Nun habe ich gestern die Kündigung erhalten, da ich ja noch in der Probezeit bin. nächste Woche wäre die 6. Krankheitswoche, also die, in der die Krankenkasse zahlt. mein Vertrag geht laut kündigung noch bis zum 22.7, die frage nun, habe ich recht / Anspruch auf Krankengeld ? Ich bitte um Antwort. Der Krankheitsgrund ist Psyche/Depression.

Antwort
von sudokujunkey, 25

Bis zu dem in der Kündigung angegebeben Datum bekommst du Krankengeld.


Ich würde mich sofort arbeitslos melden.

1. besteht noch der Anspruch von vor dem Job. Und dann bist du Finanziell abgesichert und die bezahlen auch weiterhin deine Sozialversicherungsbeiträge.

2. Solange du Krank geschrieben bist, können die dich auch nicht zur neuen Jobsuche zwingen (Kürzung der Beträge, etc.). Sonder dass geht erst wieder wenn die Zeit der Krankheit überwunden ist.

3. Dass einzige was die dir noch kürzen können ist, weil du nicht sofort nach der Kündigung gekommen bist. Aber je schneller du dass nachholst, desto kulanter sind die...

Und zum Schluss... Alles Gute und viel Kraft !!!

Antwort
von DungeonBreaker, 24

So weit ich weiss müsstest du Krankengeld bekommen grade weil Depressionen endlich anerkannt sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community