Frage von p13us, 52

Habe ich mit die richtige Entscheidung getroffen?

Hallo Zusammen,
Ich gehe jetzt seit 6 Jahren auf ein privates Gymnasium. Ich hatte in all den 6 Jahren schon viel Ärger und viele Probleme an der Schule, aber ich bin immer geblieben. Aber dieses Jahr ist etwas vorgefallen: wir mussten eine Facharbeit schreiben. Mein Betreuer hat mir das Thema ausgiebig empfohlen und ich hab mir ihr immer die Pflichtkonsultationen ausgemacht, bei denen wir immer alles durchgegangen sind, was ich machen sollte. Sie war immer einverstanden und hat mich gelobt. Als ich die Arbeit wiederbekam, musste ich feststellen, dass ich eine 6 habe, wegen Plagiat, das sie mir allerdings nicht nachweisen konnte. Meine Eltern hatten dann ein Gespräch bei der Betreuerin und beim Direktor. Erst hat sich meine Betreuerin uneinsichtig gezeigt, beim Direktor hat die garnichts gesagt und der Direktor hat sich entschuldigt. Jetzt erfolgt ein Zweitgutachten außerhalb von der Schule und die Lehrerin versucht mir, schlechte Noten reinzustecken. Meine Klassenlehrerin sagte ich hätte mir das gefallen lassen sollten, also eine Bewertung, wo selbst der Direktor sagt, dass die Schwachsinn ist. Mein Ziel ist das Abi. An dieser Schule finde so enorm viel Ausfall statt, wir hängen teilweise ein Jahr zurück. Die Voraussetzungen für's Abi sind eigentlich nicht gegeben. Jeder sagte zu mir ich soll wechseln und ich selbst sage auch das es das beste ist. Noch einen Monat und dann sind Sommerferien und ich gehe dann auf ein anderes Gymnasium. Jedenfalls bin ich 6 Jahre auf diese Schule gegangen und man hat viele ins Herz geschlossen. Es wäre schön wenn ihr mir sagen könntet, ob ihr denkt dass ich das Richtige Getan haben und welche Erfahrungen ihr mit Schulwechseln gemacht habt. Wie war der letzte Tag? Wir war der erste Tag an der neuen Schule? Es wäre lieb von euch. Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 29

Hallo!

Ich finde ehrlich gesagt, dass du diesen Schritt schon viel früher hättest tun sollen... auch wenn du dort Freunde hast, das ist trotz allem nicht das Maßgebende dabei ---------> mit ihnen kannst du dich ja privat treffen!

Was an dieser Schule bezogen auf die Notengebung & auch die Äußerungen der Klassenlehrerin gelaufen ist, deckt sich übrigens 1:1 mit den Vorfällen, die eine Freundin von mir an einer anderen Privatschule (für Sozialpädagogik) erlebt hat. Da wäre das Maß endgültig voll & für die Schule spricht das nicht!

Du hast das Richtige getan! 

Alles Gute weiterhin!

Antwort
von Kimmie1902, 21

Wenn du selber glaubst das du die schule wechseln solltes, das es das berste wäre, dann tust du das richtige. Wenn du auf der schule unglücklich bist hast du auch kaum Motivation ein gutes Abi hinuzlegen. Also ja ich glaube du machst genau das richtige :*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community