Frage von ranaatkan, 84

Habe ich mist gebaut :/?

Ich bin zurzeit in der 11. klasse einer igs. Habe logischer weise meinen erweiterten realschulabschluss .jetzt habe ich mich aber umentschieden und möchte mich doch für einen ausbildungsplatz bewerben .. nun meine fragen 1:was für einen abschluss habe ich dann denn nach der 11.?
2: welches zeugnis muss ich in die bewerbung legen ? Geht das auch wenn ich das aus der 10. reinlege weil mein 11. klasse zeugnis eher schlecht aussehen wird..
3:meint ihr dem arbeitgeber wäre es egal dass mein 11. klasse zeugnis nicht so gut ist wie das von der sek.I mit einem schnitt von 2.3? Habe echt angst dass keiner mich annehemen wird weil sie nur auf das letzte zeugnis schauen und denken ich sei echt schlecht ....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goali356, Community-Experte für Schule, 27

:was für einen abschluss habe ich dann denn nach der 11.?

Nach der 11.Klasse erhällst du garkeinen Abschluss. Was dir natürlich bleibt ist dein guter Realschulabschluss.

2: welches zeugnis muss ich in die bewerbung legen ? Geht das auch wenn
ich das aus der 10. reinlege weil mein 11. klasse zeugnis eher schlecht
aussehen wird..

Normalerweise fügt man die beiden aktuelsten Zeugnisse hinzu. Du kannst dich aber injedemfal mit deinem Realschulabschlusszeugnis bewerben. Allerdings solltest du deinen jetzigen Schulbesuch zumindest im Lebenslauf erwähnen, weil du sonst eine Lücke im Lebenslauf hast.

3:meint ihr dem arbeitgeber wäre es egal dass mein 11. klasse zeugnis
nicht so gut ist wie das von der sek.I mit einem schnitt von 2.3? 

Soetwas abzubrechen kommt grundsätzlich nicht gut. Aber andere schaffen es auch. Ich würde sagen dass du dich umentschieden hast und nun überzeugt bist dass es der richtige Weg für dich ist eine Ausbildung zumachen. Wenn du in deiner Bewerbung überzeugend wirkst und den Eindruck hinterlässt, dass du es wirklich willst, wird man dir denk ich eine Chance geben. Hast du denn schonmal Praktika in dem Beruf gemacht?

Kommentar von ranaatkan ,

Ne habe noch keine praktika hinter mir.. meinst du es wäre gut wenn ich auf die einjährige berufsfachschule gehe falls ich keinen ausbildungsplatz finde oder lieber ein praktikum beginnen? Und danke für die antwort :))

Kommentar von goali356 ,

Bevor du eine Ausbildung beginnst, ist es immer ratsam wenn man vorher einschlägige Praktika absolviert hat. Vorallem schauen auch viele Arbeitgeber bei der Ausbildungsplatzvergabe darauf.

Während einer Berufsfachschule absolvierst du aber i.d.R. auch Praktika und du erwirbst dazu meist noch eine berufliche Qualifikation. Wenn du die Berufsfachschule gut abschließt erhöhst du hiermit injedemfall auch deine Chancen.

Kommentar von goali356 ,

Danke für den Stern.

Antwort
von FouLou, 21

Hast du nach der 10. klasse ein abschlusszeugniss erhalten? Auf dem auch ein entsprechender abschluss drauf steht.

Das ganze ist nämlich von bundesland zu bundesland verschieden.

Ein schulabbruch in bayern bedeutet meines wissens nach gar keinen abschluss.

Daher eventuell mal mit deiner schule vernünftig drüber reden.

Hab IGS übersehen. Bei denen dürfte das nicht unbedingt ein problem sein.


Kommentar von ranaatkan ,

Ja habe meinen sekundarabschlussI bekommen. Bin in niedersachsen:)

Kommentar von FouLou ,

Ja dann passt das. Mit dem zeugniss entsprechend bewerben.

Kommentar von ranaatkan ,

Super danke :)

Antwort
von Milb3, 38

Du zeigst natürlich dein Realschulabschlusszeugnis. Die 11. Klasse interessiert niemanden.

Kommentar von ranaatkan ,

Sicher ? Würden die nicht nachfragen was ich das 1 jahr gemacht habe ?

Kommentar von Milb3 ,

Sicher werden sie das, dann kannst du wahrheitsgemäß angeben, dass du noch die Schule besucht hast, diese aber nun abgebrochen hast um eine Ausbildung zu beginnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community