Frage von shawnhoran, 20

Habe ich mir das nur eingebildet?

Hallo. Also erstmals geht es darum, dass ich mich vorhin mit meinen Freundinnen treffen wollte und dann nach draußen gegangen bin, um mich auf den Weg zu machen.
Ich bin durch eine Gasse gelaufen und AIF einmal packte mir jemand an die Schultern. Ich habe mich geschüttelt und bin weggerannt. Als ich dann bei ihnen ankam, haben sie mich gefragt was los sei, weil ich total durcheinander war und geweint habe. Außerdem habe ich eine blutige Kratzwunde in meinem Gesicht. Dazu muss ich sagen, dass ich vor geräumiger Zeit heftig bedroht wurde und mir wurde auch gesagt, dass ich bald sterben werde usw... Meine Freundinnen hatten den Verdacht, dass ich mir das vor Angst auch nur eingebildet habe. Jetzt zu meiner Frage: Kann das sein? Und was kann ich dagegen tun?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von lewei90, 14

Theoretisch kann es schon sein, dass man sich sowas einbildet, vorallem wenn man so schlimme Erlebnisse hatte. Falls das der Fall ist, solltest du dir vielleicht professionelle Hilfe bei einem Psychologen oder in einer Beratungsstelle suchen, um alles zu verarbeiten. Allerdings kann es natürlich auch sein, dass es etwas mit den Bedrohungen zu tun hat oder es war einfach ein Zufall, dass du angegriffen wurdest. In dem Fall wäre das eine Straftat, die du am besten bei der Polizei melden solltest. Es kann ja vielleicht sein, dass das in letzter Zeit in der Gegend öfter vorgekommen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten