Frage von DrEcKiGeSlEbEn, 222

Habe ich mein Leben versaut?

Meine eltern interessieren sich nicht für mich.

Ich nehme harte drogen.

Ich wurde von meiner traumfrau verlassen.

Ich bin 2 mal von der schule geflogen und hab jz nur noch 1 chance.

Ich mache mir tausend Vorwürfe wegen jedem kleinen fehler.

Ich habe 20 suizid versuche oder so hinter mir.

Habe nur falsche freunde.

Hocke nur noch drin.

Hatte 3 psychiatrische behandlungen und wurde einmal rausgeworfen.

ich weiß nicht was ich noch machen soll. Ich bin grade mal 15 (!) Und mein leben ist ein riesiger Trümmer haufer. Dabei hab ich nichtmal alles aufgezählt..

Ich bitte um euren rat. Der ein oder andere der etwas mehr lebenserfahrung hat als ich kann dazu bestimmt was sagen. Hoffe ich.

Danke schonmal im vorraus.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Wuestenamazone, 59

Du hast noch eine Chance. Krempel dein Leben um. Neue Freunde, keine Drogen, neuer Psychologe, sprich dich mit deinen Eltern aus. Lass den ganzen Müll hinter dir und fang nochmal an. Das wichtigste zeig deinen Eltern, dass du auch anders kannst. Vielleicht hilft das Jugendamt, dass ihr wieder zueinander findet. Lebenshilfe. Das sind geschulte Leute die vermitteln. Wenn du das willst dann schaffst du das auch. Viel Glück und Erfolg

Kommentar von DrEcKiGeSlEbEn ,

Die sache mit dem psychologen wird nichts. Das bezahlt due krankenkasse nichtmehr. 

Ansonsten müsste ich mich halt mal informieren. Danke.

Kommentar von Wuestenamazone ,

Ich gehe auch zu einem und den zahlt von Anfang an die Kasse

Kommentar von DrEcKiGeSlEbEn ,

Ich hab aber schon 3 Therapien hinter mir.

Antwort
von bstfrnd, 73

Es ist doch schonmal super das du das selber erkannt hast. Steh auf, geh deinen Weg. Suche dir neue Freunde, fange vlt einen Sport an und knüpfe dort Kontakte. Du kannst das alles noch hinbiegen. Solange du dich nicht entgültig aufgibst und unterkriegen lässt. Du schaffst das ! Konzentrier dich auf das was du willst, auf eine gute Zukunft. Nimm dir Zeit für dich und deine Interessen.

Kommentar von DrEcKiGeSlEbEn ,

Ich weiß das klingt total bescheuert.. ist es eigentlich auch.. aber ich habe einfach keine kraft mehr. 

Kommentar von bstfrnd ,

Das klingt nicht bescheuert. Ich verstehe dich. Ich würde dir gerne mehr helfen können, aber das kann ich leider nicht. Versuche so gut es geht damit umzugehen. Denk daran was alles noch kommen kann, wie es werden könnte wenn du das alles in den Griff bekommst. Hol dir Hilfe, solange bis es etwas bringt. Du bist nicht alleine, solange du es zulässt.

Antwort
von Zyares, 26

Dein Leben hat mit 15 noch garnicht richtig angefangen und kann daher auch noch nicht versaut sein. Vorbei ist es außerdem erst wenn DU das entscheidest und einen Kampf, den du nicht aufgibst kannst du nicht verlieren. Wie auch immer, einfach ist deine Situation sicher nicht, daher würde ich einen kompletten Neuanfang starten. Das heißt keine Drogen (wenn nötig Entzug), Neue Freunde/Neues Umfeld (wenn du weißt, dass deine jetuigwn falsch sind dann ändere das), neuer Psychologe (wenn dir das hilft) und gegebenenfalls redest du mit deinen Eltern über einen Schulwechsel (wenn deine jetzige zu deiner Situation beiträgt). Wenn du jemanden zum reden brauchst, kannst du mich auch gerne privat anschreiben.

Kommentar von Zyares ,

*jetzigen (was hab ich da denn gemacht...)

Antwort
von Laykan, 100

dein leben ist gelaufen wenn DU das entscheidest! mich selbst hat immer aufgebaut, dass ich mein Leben selbst bestimmen kann, ich kann es allen zeigen wann ich will und wie ich will. Teilweise ist das anstrengend, nervenaufreibend, stressig, aber danach wirst du stärker sein und ein besserer Mensch schätze ich. Tu was, wenn du sogar selbst schon denkst es ist zu viel :) das machst du!

Antwort
von Martnoderyo, 57

Drogensucht hat auch immer viel mit Umfeld/freunden zu tun.
Beende einfach alles und Fang ein neues Leben mit neuen Freunden an.
Versuch dann erst mal nicht dich mit anderen drogensüchtigen (man merkt schnell wer was nimmt und wer nicht wenn man in der szene unterwegs ist/war :D) ein zu lassen bis du dein eigenes Leben auf die reihe gekriegt hast.

Kommentar von Martnoderyo ,

Dazu möchte ich noch AUSDRÜCKLICH anmerken das deine Freunde nicht zwingend schlechte Freunde sind. Nur tun sie dir im Moment nicht gut und du solltest für eine Weile, bis du selber klar kommst Abstand nehmen.

Antwort
von SamsungApple3, 108

Man kann auch nur die negativen Dinge im Leben aufzählen :) Es ist nie zu spät, als dass eine Besserung eintreten könnte...

Antwort
von SeverinX12, 96

Oje .. is echt heftig. Tust mir Leid.

Aber wenn du deine Fehler einsiehst, was du ja scheinbar tust ist das der erste Weg zur Besserung! Geb nicht auf, schau immer nach vorne!

Wünsche dir alle Gute!!

Antwort
von myk07, 46

Erst einmal zu deiner Traumfrau, was zusammen gehört wird zusammen kommen, wenn nicht sie, dann wird eine bessere kommen(KENNE ich aus eigener erfahrung)! Mit den Eltern glaub mir da bist du nicht der einzige, denk dir es mal so andere haben es schlimmer (manche werden von Ihren Eltern misshandelt). Falsche Freunde=falscher Umfeld, ist bei mir genau so. Ich weiss nicht ob du religiös bist, aber immer, wenn ich nicht mehr weiter weiß suche ich zu flucht bei gott, lese paar Verse und fühle mich gleich wieder fit :)

Antwort
von nowka20, 7

du bist in versuchungen hereingefallen.

aber versaut ist nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community