Frage von kwakimaki, 63

Habe ich (M17) trotz skolliose und kiphose eine chance auf T2 gemustert zu werden?

Ich war früher als ich ca 15 war beim arzt und hab mich röntgen lassen, er meinte ich hätte skolliose und kyphose ( irgendwie so hat er es genannt aufjedenfall einen leichten buckel) daraufhin habe ich sone komischen einlagen verschrieben bekommen die ich dann auch getragen habe, später als mich dieser arzt zu einem anderen arzt geschickt hat der sich besser mit sowas auskennt hat er sich die röntgenbilder angeschaut, ich habe ihm ebenfalls damals gesagt ich hätte keine probleme mit der wirbelsäule (keine schmerzen etc.) Er meinte auch es wäre nicht so schlimm und viele in meinem alter laufen mit sonem rücken rum, leider weiss ich nicht wie stark meine wirbelsäule verkrümmt ist und die bilder dind auf einer CD die ich nicht abspielen kann.. -.- und meine frage ist nun ob ich trotz verkrümmung jedoch ohne schmerzen oder ähnliches ausgemustert werde oder doch wehrdienstfähig sein kann. Aufjedenfall möchte ich demnächst nochmal zum arzt gehen ob sich daran erwas verändert hat und mir auch gleich seine meinung einholen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 19Sunny96, 30

Es kommt ganz darauf an, in welcher Verwendung du tätig sein möchtest. Ich selber habe auch eine leichte Skoliose aber nie Probleme damit gehabt. Auch die ganze AGA durch. Weder Schmerzen noch sonst irgendetwas. So als max. Winkel gilt 10°Cobb. Den Winkel selber zu bestimmen klappt, man sollte aber wissen wo man den Winkelmesser auf dem Röntgen anlegt :D.

Also ich kann dir versichern, dass das auf Röntgenbildern immer schlimmer aussieht als es wirklich ist. Wie gesagt, wenn du den Cobb bis 10° hast, dürfte das kein Problem sein.

Weiterhin ist für den Arzt wichtig, ob du sonst noch andere Beschwerden dadurch hast. Zum Beispiel chronische Kopfschmerzen oder dauernd Rückenschmerzen, etc.

Weiterhin kommt es halt darauf an in welcher Verwendung du tätig sein willst. Da kommt es darauf an ob du z.B. nen FWDL machen willst oder FW-Laufbahn oder als SaZ in die Offizierslaufbahn einsteigen willst. 

Was du dir wahrscheinlich abschminken kannst ist Fallschirmjäger/Feldjäger und solche Truppen. Ich zum Beispiel habe (auch wenn das mein fester Wunsch war) meinen Platz als OA im ZSanDienstBW gefunden. 

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 28

Lässt sich ohne Weiteres hier nicht beantworten. Das letzte Wort hat der Arzt bei der Tauglichkeitsuntersuchung.

Infos zu den Kriterien, Tauglichkeitsgraden, usw., findest du unter folgendem Link. (Wirbelsäule Gesundheitsnummer 42, (ab Seite 46))

http://www.zentralstelle-kdv.de/pdf/09-Anlage-3-1.pdf

(Tauglichkeitsgrad III ist entfallen, Einstufungen darunter führen automatisch zur Ausmusterung)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten