Frage von Christian531, 45

Habe ich keinen ANspruch auf Rückwirkende Mietzahlung bei Alg2?

Hallo.Ich möchte nachdem ich alg2 als Obdachloser bezog nun bei Freunden zur Untermiete Anspruch geltend machen.Ich wohne dort schon seit Januar,allerdings hat der vermieter bis März gebraucht um zuzustimmen.Jobcenter will mir nun auch erst ab März Miete bewilligen. Was kann ich tun

Antwort
von marseroni, 35

Druck machen. Wenn du schon vor Januar Alg2 bezogen hast sollte es funktionieren, sag denen dass du sonst auf der Straße schlafen musst(est) usw. Also bring ein bisschen Drama ins Spiel und nerv die damit, die brauchen manchmal ihren täglichen Stress um in die Gänge zu kommen.

Kommentar von Christian531 ,

Ich weiß schon wie das geht. Brauche gesetzesmäsige Richtlinien aber danke 

Kommentar von marseroni ,

Ich kenne mich da jetzt gesetzlich nicht 100% aus. Aber ich kann dir sagen dass wenn seitdem du Alg2 beziehst, das Bedürfnis auf eine Unterkunft bzw. diese Räumlichkeit erfüllst (die Maximale m² und Miete nicht überschreitest und sonst nirgendswo hättest schlafen/überleben können) das Jobcenter dir das Rückwirkend zahlen muss da laut deutschem Recht ein Dach über dem Kopf und was zu essen Lebensstandard ist.

Also kurzgesagt, erfüllst du die Voraussetzungen für eine Unterkunft/Räumlichkeit der Alg2 Bestimmungen und das Jobcenter würde dir diese Unterkunft zahlen, dann muss es dir bezüglich der Umstände die Unterkunft auch rückwirkend zahlen (da du sonst wieder auf der Straße hättest schlafen müssen oder musst).



Kommentar von johnnymcmuff ,

Ich kenne mich da jetzt gesetzlich nicht 100% aus

Das stimmt.


Also kurzgesagt, erfüllst du die Voraussetzungen für eine Unterkunft/Räumlichkeit der Alg2 Bestimmungen und das Jobcenter würde dir diese Unterkunft zahlen, dann muss es dir bezüglich der Umstände die Unterkunft auch rückwirkend zahlen

Wir wissen nicht wann der Fragesteller beim Jobcenter war.

Voraussetzung ist, das man rechtzeitig beim Jobcenter meldet, am Tag des Einzugs oder sogar schon vorher.

Man müsste schon einen Mietvertrag vorlegen und selbst dann ist es fraglich, wenn der "Vermieter" selber Mieter ist.

Die Agentur für Arbeit zahlt z.B. auch nur ALG ab dem Tag der Antragstellung.


Kommentar von johnnymcmuff ,

Hier mal ein §. Die Leistungen werden nur rückwirkend für den Monat in dem der Antrag gestellt wird. Januar und Februar werden also nicht erstattet:


"§ 37 SGB II Antragserfordernis



Ach ja, zieht ein Sozialempfänger um ohne vorher die Erlaubnis vom Jobcenter bekommen zu haben, werden keine Umzugskosten etc. gezahlt.


Danke für die positive Bewertung.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten