Frage von Eminacskn, 141

Habe ich keinen anspruch auf eigenes Geld?

Hallo zusammen, Folgendes, ich weiblich 20 - arbeitssuchend, ungelernt, wohne seid einigen Monaten mit meinem Freund (21) ungelernt, in vollzeit arbeitend zusammen. Ich bin aus einer mittelgroßen Stadt zu ihm nach Berlin gezogen. Als ich her kam, habe ich einige Monate gearbeitet, leider wurde das Arbeitsverhältnis nicht verlängert. Wir wohnen in einer 2 Zimmer wohnung. Ich wollte für den Zeitraum in der ich nach einer neuen Arbeitsstelle suche, Geld beantragen. Arbeitslosengeld2. Beim Jobcenter wurde mir abgelehnt, weil mein Freund mit 1.500€ laut JobCenter genug verdient um sich, mich und die Wohnung zu finanzieren. - sein Gehalt wurde mir sozusagen angerechnet weil wir in einer bedarfsgemeinschaft wohnen. Anders wäre es wohl, in einer größeren Wohnung mit jeweils getrenntem Zimmer, wo jeder für sich lebt. (Wohngemeinschaft) Mein Freund unterstützt mich finanziell wo es nur geht, er tut alles wasin seiner Macht steht, aber auf Dauer geht das einfach nicht weiter. Habe ich jetzt wirklich keinen anspruch auf eigenes Geld? Ich weiß nicht wo ich noch fragen kann. Ich bin für jede Antwort dankbar !!

Mit freundlichem Gruß

Emina

Antwort
von Apfel2016, 45

Einen Nebenjob findest du in Berlin innerhalb weniger Tage...investiere deine Zeit lieber in die Suche

Kommentar von Eminacskn ,

Ich bin schon auf der Suche, danke dir :)

Antwort
von Gerneso, 75

Natürlich wird das gesamte Haushaltseinkommen berücksichtigt, wenn eine Person, die in einer Bedarfsgemeinschaft lebt, Leistungen für Bedürftige beantragt.

ALG1 ist was anderes, aber wenn Du darauf keinen Anspruch hast, muss Dein Lebensgefährte mit für Dich aufkommen. Ihr lebt ja zusammen und bildet eine Bedarfsgemeinschaft.

An "eigenes" Geld kommt man über "eigene" Leistung. Such Dir halt mal einen Job. Irgendwas wird sich wohl finden, wenn Du ernsthaft an Arbeit interessiert bist.

Kommentar von Eminacskn ,

Hallo, erst einmal danke ich die für deine Antwort.

Ich wollte mich einfach hier erkundigen, ob das alles rechtens ist oder ob ich doch Anspruch habe.

Ich bin schon auf der suche.

Danke :)

Kommentar von Gerneso ,

ALG2 ist für Bedürftige. Mit einem Haushaltseinkommen von 1500 € seid ihr nicht bedürftig.

Jeder Supermarkt hat Aushänge, wo er Aushilfen auf 450€ Basis sucht. 

Einfach mal ansprechen.

Antwort
von MichaelP08, 67

Nein, Ihr lebt ja zusammen und solange das Amt befindet dass euer gemeinsames einkommen reicht habt ihr keine chance.

Ich würde dir empfehlen eine Ausbildung zu beginnen, als gelernte Kraft hat man wesentlich bessere Chancen in der Arbeitswelt.

Kommentar von Eminacskn ,

Hallo,

ja ich bin momentan auf der Suche nach einer Ausbildung. Da würde mir sogar Bafög zustehen.

Da hatte ich mich schon erkundigt. Nur ist es ja noch ein wenig Zeit bis dahin. Und dachte ich kann irgendwas zur Überbrückung beantragen. 

Ich danke dir für deine Antwort.

Kommentar von MichaelP08 ,

Vielleicht nen ob in einem Supermarkt, Regale einräumen oder ähnliches? So nen Bewerbungschreiben an 20 supermärkte ist ja schnell geschrieben.Damit könnte man euer Konto ein wenig entlasten...

Mir fällt keine Möglichkeit ein mit der man vom Staat Geld bekommen könnte.

Kommentar von Eminacskn ,

Genau an sowas hab ich schon gedacht und mich auch schon beworben.

Ich danke dir vielmals für deine Bemühung und deine antworten

Antwort
von beangato, 15

Die Aussage des JC ist korrekt.

Du schreibst, Du hast noch keinen Beruf. Dann müssten Dich eigentlich noch Deine Eltern unterstützen.

Kommentar von Eminacskn ,

Bei meinen Eltern ist momentan auch nicht viel zu holen, mein Papa langzeit Krank und somit arbeitsunfähig und meine Mutter geringfügig beschäftigt. Trotzdem Danke.

Antwort
von archibaldesel, 39

Nein, hast du nicht. In Deutschland ist staatliche Unterstützung das allerletzte Mittel. Mit 20 Jahren solltest du Willens und in der Lage sein, selbst für deinen Unterhalt zu sorgen. Vor dem Steuerzahler sind deine Eltern und dein Freund dran.

Antwort
von Kandahar, 45

Die Auskunft des Amtes ist richtig. Ihr lebt in einer Bedarfsgemeinschaft, wo jeder Partner für den anderen einzustehen hat.

Bei dem Gehalt sollte es auch möglich sein, zumindest vorübergehend zu zweit über die Runden zu kommen.


Kommentar von Eminacskn ,

Hallo, erstmal danke für die Antwort.

Ich wollte mich halt hier erkundigen ob das alles so rechtens ist weil mir so ein Fall bis jetzt nie bekannt war.

Es ist schwer aber möglich mit nur einem Gehalt aus zu kommen, dachte halt vielleicht steht mir doch was zu.

Antwort
von martinzuhause, 78

da ihr zusammen lebt hast du keinen anspruch auf unterstützung des steuerzahlers. das geld ist ausreichend, so das du nicht bedürftig bist

Antwort
von kokomi, 66

nein, mach einen nebenjob, das ist in berlin möglich

Kommentar von Eminacskn ,

Hallo, ja ich bin schon auf der suche und habe mich auch schon beworben. Danke für die Antwort :)

Kommentar von kokomi ,

ich rate dir dringend, versuch eine ausbildung zu bekommen

Antwort
von Teebe, 58

Leider ist das so. Die Arge bezahlt dir lieber eine eigene Wohnung, als dir die hälfte des Geldes zu bezahlen, wenn du mit deinem Freund zusammen wohnen würdest.


Kommentar von glaubeesnicht ,

Das zahlt nicht die Arge, sondern der Steuerzahler! Weshalb sollte dieser denn in dem genannten Fall dafür aufkommen?

Kommentar von Teebe ,

Weil es so ist. Die ARGE bezahlt von DEINEN Steuergeldern lieber 400€ Grundsicherung + 450€ Miete, als NUR die Grundsicherung, weil sie mit ihrem Freund zusammen lebt und dieser die Miete übernimmt...

Sei sauer auf das System, nicht auf die Arbeitslosen

Kommentar von glaubeesnicht ,

Bin weder sauer auf das System noch auf die Arbeitslosen. Kenne genügend solche Fälle, auch in meinem Bekanntenkreis. Man rutscht oft schneller da rein als einem lieb ist. Aber wenn man beschließt, zusammen  zu wohnen, dann muß man in diesem Fall auch eine Bedarfsgemeinschaft akzeptieren, für welche 1500 € ausreichend sind und dann nicht noch etwas obendrauf verlangen wollen. Man kann sich eben nicht immer nur die Rosinen rauspicken wollen.

Kommentar von Teebe ,

Haste auch Recht mit. Manchmal möchte Ich aber doch gerne mit dem Kopf schütteln, weil selbiger anscheinend nur ungerne in dem aufgeblähten Beamtenapparat namens Jobcenter eingesetzt wird.

Kommentar von BridgeTroll ,

du, darüber habe ich auch gerade nachgedacht, wenn sie jetzt eine eigene wohnung hätte, würden wir es ja bezahlen

sie würde da ab und zu sein und beim ihm ab und an

und es würde bezahlt werden

warum? und wie könnte man es unterbinden?

gar nicht, früher hätte das die gesellschaft getan, ihre beziehung an sich wäre geächtet gewesen und sie hätten repressalien erfahren

wenn man jetzt partnerschaften generell es entziehen würde, könnte ja jeder einfach lügen

man kann es gar nicht unterbinden, krass

Antwort
von tigerlill, 61

Nur wenn du auch arbeiten

Kommentar von tigerlill ,

gehst

Kommentar von Eminacskn ,

Ich danke dir für die Antwort, ja das will ich ja auch. 

Es ist momentan so schwer was gescheites zu finden, ohne ausbildung.

Kommentar von tigerlill ,

das glaube ich dir..ich wünsche dir alles Gute weiterhin

Kommentar von Eminacskn ,

Vielen lieben Dank.

Antwort
von Kreidler51, 48

Suche dir eine eigene Wohnung dann bekommst du auch Geld ist leider so.

Kommentar von Eminacskn ,

Um eine eigene Wohnung haben zu können, bräuchte ich erst einmal die letzen 3 gehaltsnachweise, die ich ja nicht habe.

Das würde sowieso nicht in Frage kommen, dafür habe ich meine alte Stadt nicht verlassen um alleine zu wohnen. Trotzdem danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten