Frage von derZerstoerer02, 81

Habe ich in der FF ein Recht auf eine passende PSA?

Guten Abend, ich komme gerade von meiner Ersteinkleidung bei der FF. MIt 1,55 cm bin ich recht klein und zierlich, wurde aber in Größe 44 gesteckt, mit der Begründung, dass kleinere Sachen nicht da wäre und ich damit zu leben hätte. Mal abgesehen davon, dass ich aussehe wie der letzte Depp, ist es nicht auch ziemlich gefährlich, wenn die Ärmel ca. 10cm zu lang sind? Kürzen und umnähen wurde mir verboten, deswegen meine Frage: Habe ich ein Recht auf eine passende PSA?

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 45

Dein Dienstherr ist verpflichtet dir eine geeignete PSA zur Verfügung zu stellen.

Dazu gibt es Ausführungen in der GUV-R A1 § 29 wo steht:

Der Unternehmer hat gemäß § 2 der PSA-Benutzungsverord-nung den Versicherten geeignete persönliche Schutzausrüstungen be-reitzustellen; vor der Bereitstellung hat er die Versicherten anzuhören.

und weiter in der Erläuterung 4.11.1:

Eignungskriterien für persönliche Schutzausrüstungen sind in Abhängigkeit von der Arbeitsaufgabe auch ergonomische Aspekte, z.B. Passform und Gewicht, Handhabbarkeit, Justierbarkeit.

siehe: http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/r-a1.pdf

Außerdem gibt es da noch die Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Benutzung persönlicher Schutzausrüstungen bei der Arbeit (PSA-Benutzungsverordnung- PSA-BV); § 2 Bereitstellung und Benutzung wo steht:

(2) Persönliche Schutzausrüstungen müssen den Beschäftigten individuell
passen. Sie sind grundsätzlich für den Gebrauch durch eine Person
bestimmt.

siehe http://www.gesetze-im-internet.de/psa-bv/__2.html

Du siehst dein Dienstherr ist in der Pflicht. Wenn er nicht entsprechende PSA einkauft ist das sein Problem. Bei uns wird das so gehandhabt das verschieden PSA, wenn nicht vorrätig, bei einem kleinen ortsnahen Händler individuell gekauft wird. Bei Stiefeln ist das z.B. grundsätzlich so.

Leider erlebe ich immer wieder das sich Kameraden mit PSA zufrieden geben die ungeeignet ist. Bestes Beispiel sind die Feuerwehrschutzhandschuhe die grundsätzlich in Größe 10 gekauft werden. Ich habe so große Hände das mir Standarduhrenarmbänder nicht passen und meine Handschuhgröße ist die 9. Vielleicht 5% der Kameraden haben ein größere Größe. Und dann wundern sich die Kameraden wenn sie mit den Handschuhen nicht arbeiten können und kaufen sich, völlig blödsinnig, eigene Handschuhe. Mittlerweile läuft das bei uns aber das verschiedne Größen beschafft werden. Das kostet keinen Pfennig mehr, nur der Bearbeiter beim Träger hat ein wenig mehr Aufwand

Das kaufen von persönlicher PSA ist sowieso eine Unsitte. Das schafft mehr Probleme als es löst. Der Dienstherr müsste jede privat beschaffte PSA auf ihre Zulassung prüfen. Da sind schon Feuerwehren und Kameraden böse auf die Gusche gefallen. Ich denke nur an die Geschichte mit dem ehem. Stiefelhersteller Hanrath. Daher haben gute Feuerwehren mittlerweile die Verwendung privat beschaffter PSA grundsätzlich verboten. Und das ist gut so.

Antwort
von Torti12345, 12

Hallo,

ein ganz klares JA von mir. Du hast selsbtverständlich ein Recht darauf, egal wie groß oder klein man ist. Bei uns in der Wehr werden für besondere Größen die PSA's extra angefertigt, da viele Hersteller diese Größen so nicht im Sortiment haben. Dies erfordert aber auch eine gute Zusammenarbeit zwischen Komune und der jeweiligen Feuerwehr.

Antwort
von Sargon149, 30

Also ich würde an deiner stelle sagen: entweder ihr gebt mir eine passende und tadellose PSA oder ich schmeiß den krempel hin und das wars dann.
Ist immerhin dein Körper bzw leben !
Bei den derzeitigen personalmangel bei den wehren können Sie sich dass normalerweise nicht erlauben dass jemand aufhört, nur weil dass Kommando keine passende PSA anschafft.
Viel Glück

Antwort
von ettchen, 29

Ich denke mal, dass du dir passende PSA durchaus auf eigene Kosten zulegen darfst, wenn diese die notwendigen Normen einhält. Wärst nicht die/der Erste, die/der ihren/seinen Kram selbst kaufen muss.

Eventuell kannst du das verrechnen, indem du auf die "offizielle" PSA verzichtest und stattdessen selbst welche beschaffst. Ob das bei der Steuer berücksichtigt werden kann, weiß ich nicht, kann aber auch sein. Weiß vielleicht ein anderer User was zu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten