Frage von mistalokka, 153

Habe ich gute Chancen auf das sorgerecht wenn die Großeltern es wollen?

Es geht darum das die Großeltern meines Sohnes( 10 Monate alt) das sorgerecht wollen. Obwohl sie noch vor der Geburt des kleinen sagten sie wollen keine Kinder mehr im Haus und ließen sich sterilisieren.. Ich habe ihn natürlich nun schon 5 Monate nicht mehr gesehen, weil ich ihn einfach auch nicht wieder hergeben wollen würde und die Großeltern auch immer wegen meiner Arbeitsverhältnisse und anderem Kram sticheln. ( wie soll man da die Zeit genießen) Die Großeltern haben es nicht mal auf die Reihe bekommen ihre eigenen Kinder zu fangen und ihnen zu helfen, haben sie stattdessen abgeschoben und gesagt na da mach doch was ihr wollt aber nervt nich ihr Assis.

Seine Mutter ist magersüchtig , alkoholabhängig und nimmt wahrscheinlich auch Drogen trotzdem wurde ihr das sorgerecht gegeben. ( ist das strafbar für das Jugendamt?)

Auf jedenfall lebt der kleine nun schon seit 5 Monaten bei ihnen und jetz wollen sie das sorgerecht. Wie schon erwähnt gab es keine Hilfe für mich vom Jugendamt und auch keine Schlichtungsversuche. Die Frage ob ich den kleinen auf dem Amt sehen darf ( damit ich mal Ruhe mit ihm hab) Wurde mit der aussage" na dann müssen sie das alleinige sorgerecht beantragen"

Noch zur Info ich habe mich 4 Monate fast allein um ihn gekümmert und ihn damals ( wegen eines gebrochenen armes, beim Säugling wohlgemerkt) ausser sonntags, jeden tag besucht und bei Entlassung auch allein abgeholt..

Ich bin der Meinung das ein kind nicht bei den großeltern aufwachsen sollte sondern bei den Eltern oder in meinem Fall beim Vater.. Und ich finde auch den großeltern geht es nich um das Wohl des Kindes sondern um ihr Bedürfniss noch ein kind groß zu ziehen ( ich denke auch da sie eines ihrer durch Mord verloren haben) Seine Großmutter ist deswegen in psychologischer behandlung und musste Schlaftabletten nehmen. ( und sie kümmert sich fast allein um ihn)

Habe ich bei der Sachlage eine Chance? Einfach um mal eine ehrliche Meinung eines Aussen stehenden zu bekommen.

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jadwiga84, 88

Wenn das Jugendamt da nicht eingreift direkten Weg zum Familiengericht einschlagen.
Gerade wenn eine Kindeswohlgefährdung vorliegt, lässt sich oft ein vorläufiger Beschluss holen. Wenn das JA nicht eingreift würde ich einen Anwalt fragen ob eine Klage wegen Pflichtverletzung angestrebt werden kann.

Antwort
von emily2001, 68

Hallo,

warum ist das Kind jetzt bei den Großeltern, schalte doch einen Anwalt ein, um das Sorgerecht zu bekommen!!!

Warum machst du die Erteilung des Sorgerechts von dem (guten) Willen der Großeltern abhängig?

Emmy


Antwort
von habakuk63, 63

Wende dich an das Jugendamt und erkläre, dass du das alleinige Sorgerecht haben möchtest. Deine Schwiegereltern haben keine besseren Chancen als du eher schlechtere, auch weil sie alt sind. Das den leiblichen Eltern das Sorgerecht entzogen wird ist total selten und in einigen Fällen trotzdem unverständlich. Arbeite offen mit dem Jugendamt zusammen und schilder auch deine Unsicherheit, es gibt zahlreiche Möglichkeiten dich in der Erziehung und Versorgung deines Kindes zu unterstützen.

Kommentar von mistalokka ,

Ich hab schon oft versucht mit der zuständigen hier zu reden , die hat es immer nur alles abgewickelt.. 

Ich bin ehrlich ich hab kein großes Haus, kein Auto und noch keine Arbeit ( ja ich habe mich drum gekümmert, hat sich jetz noch nichts ergeben) . Aber ich weiß wie die eltern meiner ex drauf sind und mit gutmütig oder sonst was haben die nix zutun. 

Ich mein wenn es um das Wohl des Kindes geht würden sie sagen ja geh zu deinem Vater, denn ich glaube nich das er später Bock drauf hat keinen Vater zu haben. Ich selbst weiß wie das ist. 

Die Frage beruhte nun im Grunde darauf ob ich gute Chancen habe oder nicht.. 

Antwort
von blumenkanne, 65

Wer bist du? Der Vater des Kindes? Bist du als dieser auch anerkannt? Dann geh zum Jugendamt und fang an dich zu kümmern. Nimm dir einen Anwalt und beantrage das gemeinsame Sorgerecht. Beantrage das dein Kind in deinen Haushalt kommt und bei dir aufwächst. Sorge dafür, das deine Wohnung für ein Baby vorbereitet ist und kümmere dich endlich um dein Kind.

Dann brauchen die Großeltern auch kein Sorgerecht beantragen und du kommst deiner Pflicht als Vater anch.

Kommentar von mistalokka ,

Klar bin ich der anerkannte Kindsvater.

Und ja es ist ein Zimmer eingerichtet und es ist auch alles Kindgerecht..

Ich War, wie du sicher auch schon lesen konntest, öfter beim Jugendamt und habe dort vorgesprochen und angerufen. damit hatte ich keinen großen Erfolg. Und ehrlich gesagt hatte ich auch kein Bock, allein wegen dem wohl meines Kindes , vor Gericht zu gehen und wollte das lieber so klären. aber gut wenn einem nicht geholfen wird.. (heißt ja immer Eltern sind wichtig, das jugendamt wird ihnen helfen. Kann ich jetz leider nicht bestätigen.)

Und meiner Pflicht als Vater will ich schließlich auch nach kommen aber anscheinend wird jeder Vater direkt mit den anderen "bösen" auf einen Haufen geworfen. Danke dafür. . 

Antwort
von martinzuhause, 31

wenn du als vater eingetragen bist gehe einfach zum jugentamt und teile ihnen mit das du das gemeinsame sorgerecht dort beantragst. die kindesmutter kann das ablehnen. lehnt sie das ab nimmst du dir einen anwalt und der beantragt das dann bei zuständigen familiengericht. das geht im normalfall recht schnell.

bist du noch nicht als vater eingetragen oder festgestellt muss der anwalt zuerst eine gerichtliche feststellung der vaterschaft bei gericht beantragen.d as geht auch relativ schnell.

die grosseltern bekommen das sorgerecht nur wenn beide elternteile auf dauer ausfallen.

Antwort
von BigBen38, 66

Zunächstmal ist das alles schwer zu entwirren...wessen mutter ist magersüchtig ? Die Mutter Deines Sohnes ? Also Deine Ex ?

Oder wart ihr nie zusammen ?

Lebst Du in geordneten verhältnissen ?

Deine Ex ? Hat das alleinige Sorgerecht bekommen ? Warum ?

Warum nun soll das Sorgerecht an die grosseltern ? 
Hast Du anwaltlichen Rat gehabt beim Termin beim Jugendamt ? 
Es gibt noch n haufen Fragen die wir nicht kennen, zb ob die Magersucht Deiner Ex aktenkundig ist...

Antwort
von BellaBoo, 66

Sorry aber mir fehlt die Info ,warum er überhaupt bei ihnen ist, warum du das Sorgerecht nicht hast oder es beim Amt liegt...anscheinend stehen da Vorwürfe dir gegenüber im Raum.

Ansonsten wende dich an einen Anwalt.

Kommentar von mistalokka ,

Naja es ging darum der kindsmutter eine Chance zu geben sich zu beweisen, daß sie sich um ihn kümmern kann deshalb ist er mit bei den großeltern da sie noch keine 18 war.

Mir können sie in dem Fall eigentlich nur vorwerfen das ich keine Arbeit hab und ich ihn lang nicht mehr besucht habe ( weil das Jugendamt auf bei Besuch vor Ort nicht zu erreichen war bzw dann eben meine Ansprechpartner)

Kommentar von BellaBoo ,

Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, dem Jugendamt vorzuschlagen in ein Mutter/Vater-Kind-Heim zu ziehen. Ich frage mich, warum das nicht von vornherein geschehen ist, das Kind hätte garnicht zu den Großeltern gemusst, wenn du das gemacht hättest.

Du musst dein Besuchsrecht auf jeden Fall in Anspruch nehmen, das hätte nie so laufen dürfen, denn natürlich kann das Jugendamt jetzt sagen, das das Kind dich nicht kennt und entsprechend handeln. Das Sorgerecht musst du aber nicht abgeben, wenn du das nicht willst....allerdings wirst du jetzt kämpfen müssen.

Antwort
von dafee01, 46

Warum lebt dein Kind nicht bei dir?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community