Frage von verkaufe2010, 47

Habe ich Gewährleistung,wenn ich Motorteile am Auto selbst einbaue ?

Ich habe einen alten Volvo 850 . Ich und mein Freund haben da den Zylinderkopf abgebaut und durch einen neu überholten ersetzt.Diese Instandsetzung umfasste Zylinderkopf mit neu eingeschliffenen Ventilen,Ersetzen der Ventilschaftdichtungen und Hydrostößel,WAPU,Spannrollen ,Zahnriemen ,Kopfdichtung und Schrauben.Alle Teile außer der Kopf sind Neuteile.Der Kopf wurde vor Einbau plangeschliffen.Alles wurde während der Arbeit auf OT gestellt.Beim starten drehte der Motor schwer und lief nur auf 3 Zylinder.Darauf hin haben wir den Kopfdeckel wieder abgenommen und die Hydros überprüft.von 10 neuen waren 3 Stück insoweit defekt,daß diese innen nicht zurück gedrückt werden konnten.Die Ventile haben daher immer auf die Hydros gehauen.Wir haben dann die 3 defekten dürch alte ausgetauscht.Der Motor lief im Startvorgang nun runder und leichter.Sprang jedoch nicht an und es gab immer noch Fehlzündung.Wir vermuten nun,daß die Ventile krum geworden sind,bzw.evtl. die Kolben oder sogar der Kopf defekt ist. Wir haben zwar das fachliche Wissen und können Motoren reparieren,sind jedoch keine Werkstatt. Ich werde die 3 Hydros nun einen Gutachter zeigen,um etwas in der Hand zu haben.Wenn ich die im Tausch gegen neue los bin,habe ich keinen Nachweis mehr.Nun zu meiner Frage : Dieser kapitale Motorschaden ist ja nun eindeutig durch defekte Hydros hervor gerufen worden.Haftet nun der Autoteilehändler oder Teile hersteller oder sogar niemand,weil ich die Teile eingebaut habe ? Über kompetente Antworten würde ich mich sehr freuen.

Antwort
von GMMediadesign, 20

Sind die Hydros denn Originalteile oder Nachbauten? Wenn der Defekt nachweislich dadurch und nicht etwa durch einen fehlerhaften Einbau entstanden sind, solltest du dich an den Hersteller der Hydros wenden.

Kommentar von verkaufe2010 ,

Es sind Nachfertigung die ich bei Autoteile Schneider gekauft habe.Haftet nicht der Verkäufer ?Ich habe ja kein Vertragsverhältnis mit den Hersteller,sondern mit dem Verkäufer .

Kommentar von GMMediadesign ,

Aber wenn der Hersteller bei der Fertigung Mist gebaut hat, musst du dich an ihn wenden. Zumindest wenn du auf Schadensersatz aus bist. Wenn du nur neue Teile willst reicht natürlich ein Gang zum Verkäufer.

Kommentar von GMMediadesign ,

Übrigens, natürlich keine verbindliche Rechtsberatung, nur meine Ansicht ;)

Antwort
von akkurat01, 13

Ich glaube nicht das du den Händler haftbar machen kannst. Denn Hersteller gleich gar nicht, da kein Vertragsverhältnis vorliegt.

Durch den Selbstversuch ist die Gewährleistung erloschen. Selbst bei einer Fachwerkstatt wäre in so einem Fall womöglich auch kein Anspruch gegenüber dem Händler vorhanden.

Wenn die Hydros bereits kaputt waren als ihr sie eingebaut habt, dann ist es doch auch euer Verschulden.

Oder könnt ihr (gutachterlich) beweisen, dass die Teile bereits bei Lieferung defekt waren?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten