Frage von PeterDede, 37

Habe ich gegenüber meinem Arbeitgeber richtig gehandelt?

Ich bin aufgrund von Durchfall ( Darmproblemen) 2 Tage krank geschrieben. Direkt nach meiner AU habe ich meinen Chef angerufen das ich nicht kommen kann und eben habe ich die AU weggeschickt. Habe ich korrekt gehandelt? oder hätte ich ihn lieber nicht anrufen sollen??

Antwort
von Interesierter, 15

Du hast alles richtig gemacht! Es war richtig anzurufen. Dann weiss der Arbeitgeber gleich Bescheid. Die Krankmeldung per Post dauert mindestens einen Tag.

Gute Besserung!!

Antwort
von Woropa, 2

Doch, das war richtig, das du angerufen hast. In deinem Betrieb müssen sie ja Bescheid wissen, was mit dir ist und warum du nicht zur Arbeit kommst.

Antwort
von Muadeep, 11

Anrufen ist immer gut. Aber besser bevor es zum Arzt geht. Im besten Fall noch eine Mail hinterher senden, wegen der Nachweisbarkeit. Ich hatte da mal Probleme mit ;)
Der frühe Anruf ist wichtig für den Chef, damit er schnell planen kann.

Antwort
von Bambi201264, 30

Du hättest lieber direkt am ersten Tag anrufen sollen. Jetzt könnte er Dir deswegen Ärger machen.

Ich hoffe, Ihr habt ein gutes Verhältnis...

Kommentar von PeterDede ,

ist doch heute der 1 Tag?!!!

Kommentar von Bambi201264 ,

Ach so!

Du schreibst "...direkt nach meiner AU...", das hatte ich so verstanden, dass Du Do und Fr. krank warst und erst heute angerufen hast.

Nein, wenn Du erst seit heute krank geschrieben bist, dann ist alles in Ordnung.

Gute Besserung!

Kommentar von Carlystern ,

Er meinte AU Folgebescheinigung da ist heute der erste Tag der Verlängerung

Antwort
von Sabininia, 18

Warum hättest Du ihn denn nicht anrufen sollen? Ist doch normal dass man auf der Arbeit anruft, um Bescheid zu sagen, dass man krank ist und nicht kommen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten