Habe ich evt den falschen Beruf/Ausbildung gewählt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ausbildung gibt es dafür, um auf die Fragen "Passt die Stelle zu mir?" und "Fühle ich mich in dieser Ausbildung wirklich wohl?" eine Antwort zu finden. Wenn du noch in der Probezeit bist, dann kannst du zu jeder Zeit dein  Berufsausbildungsverhältnis ohne einen wichtigen Grund kündigen. Wenn du etwas erreichen willst, dann musst du das Ganze durchziehen. Das gleiche habe ich auch gemacht.

Während meiner Ausbildung habe ich gemerkt, dass der erlernte Beruf eigentlich nicht für mich geeignet ist, aber trotzdem möchte ich meine angefangene Ausbildung komplett durchziehen. Nach vier Monaten habe ich mein Ziel erreicht und bin dann froh, dass ich zumindest eine abgeschlossene Berufsausbildung in den Händen habe. Du beschwerst dich darüber, dass du um 07:00 Uhr wieder in der Arbeit sein musst. Aber genauso geht es vielen Auszubildenden. Manche müssen auch um 04:30 Uhr aufstehen, aber sie haben nichts zu meckern. Viele von uns machen Überstunden und Samstagarbeit. Das alles zählt zum Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BayernFan1310
23.10.2016, 17:16

Das mit der Uhrzeit ist kein Problem ich meine ja nur das ich weiß das ich um 7 wieder da stehe und die Zeit kaum vergeht

0

Das ist am Anfang der Ausbildung normal, dass einem manchmal etwas bekloppt vorkommt ! Du hast ja noch Zeit Dir das zu überlegen, die Probezeit läuft ja noch !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung