Frage von Succsexfull, 40

Habe ich einen Tumor bzw Krebs?

Ich habe schon über Monate hinweg verschiede Symptome, die sich angesammelt haben. Darunter sind: - Ständige Müdigkeit ( auch, wenn ich ausgeschlafen bin ) - Erschöpfung ( völlig plötzlich ) - Plötzlich auftretende Kopfschmerzen - Starke Ängstlichkeit - Knochenschmerzen ( z.B schon bei 10 Minuten Fahrradfahren & gestern hatte ich ganz plötzlich, UNERTRÄGLICHE, Unterleibschmerzen ( obwohl ich sonst nie welche habe, egal ob Periode oder nicht ) Ich habe diese Symptome mal gegooglelt und bin, egal auf welcher Seite, immer auf einen Tumor gestoßen. Bevor jetzt der logischste Rat kommt "Geh zum Arzt": Ja das mache ich! Ich wollte nur gerne wissen ob jemand Erfahrung hat bzw sich etwas auskennt. Würde mich über Hilfe freuen :) Danke!

Antwort
von gschyd, 13

Meine Erfahrung ist positiv denken (also davon ausgehen, dass es kein Timor ist) und vor einer Diagnose nicht zu googeln!

Und nach einer Diagnose ist sich über die Krankheit informieren ok (auf seriösen, sachlichen Seiten) - Foren etc sollte man allerdings meiden, dort liest man v.a. eines = Schreckens-/Horror-Geschichten, alle die vielen die problemlos, gut verliefen scheinen nicht zu schreiben und/oder es interessiert halt nicht ... leider.

Also - bleib ruhig, denk positiv und warte ab, was der Arzt sagt :)

Antwort
von user6363, 31

Egal was für Symptome du googlest, es kommt IMMER Krebs raus. IMMER. Keine Ausnahmen.

Geh zum Arzt und versichere dich, dass du kein Krebs hast und keine Tumore hast. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten