Frage von selina1248, 42

habe ich eine psychische Erkrankung?

Ich leide unter verschiedenen Ängsten wenn ich weiß ich komme in eine Situation aus der ich nicht einfach „verschwinden“ kann und mir dann schlecht werden könnte oder ähnliches.

-Bus und Zug fahren -Flugangst, aber nicht die „übliche“ Flugangst, sondern die Angst in einer Situation „gefangen“ zu sein und nicht raus zu können, wenn mir schlecht wird -lange strecken mit dem Auto zurück legen (als Beifahrer) -Essen gehen (egal ob im Restaurant oder bei verwandten) -In Situationen in denen ich nicht einfach gehen kann, also auch auf der Arbeit -in der Schule wollte ich immer ganz vorne Sitzen damit ich schnell aus der Türe gehen könnte wenn mir schlecht wird -habe im Auto immer das Fenster ein bisschen auf, weil ich mir einbilde die frische Luft könnte meine Übelkeit „aufhalten“ -Klassenfahrt -größere Ausflüge -Einkaufen -Urlaub -Festivals -Konzerte Und so weiter…

kann mir jemand sagen was das ist...habe diese Ängste seit circa 5 Jahren, mal mehr mal weniger...

Antwort
von pilot350, 20

Es handelt sich hier offenbar um eine Zwangsstörung. Du solltest unbedingt psychologische Hilfe in Anspruch nehmen. Rede mit Deinem Hausarzt, einige haben auch eine psychologische Ausbildung und können dir helfen.

Antwort
von MadameRosmerta, 18

Ich würde es jetzt nicht gleich als psychologische Störung pathologisieren. Ich empfehle dir mal mit einem Therapeuten beziehungsweise Psychologen darüber zu reden. Das hilft oft mehr als man glaubt und ist gar nicht so einfach unter vier Augen Gespräch, was einen total bedrängt. Manche Menschen haben viele Ängste oder Zwänge, die deinen ähnlich sind. Rede erst mal mit einem Arzt darüber, oder gehe zum Therapeuten.

Antwort
von silberwind58, 17

Das sind ja keine Ängste,es sind Phobien. Ja damit solltest Du mal zu einem Psychotherapeuten. 

Antwort
von mxvxtxhxexrxs, 13

Lass dich doch mal vom nem Psychologen beraten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community