Frage von juli1899, 93

Habe ich eine Persönlickeitsstörung (sexuelle Störung, psychische Störung)?

ich hab seit Anfang der Pubertät das Problem das ich mich zu Frauen immer sehr schnell hingezogen Fühle (obwohl ich nicht weiß was ich möchte). Ich deute jedes Anzeichen der Frau irgendwie als Zeichen das sie in mich verliebt ist (auch wenn es nur Freundschaftlich gemeint war).

Ich möchte einfach keine Frau verletzen weil ich nichts gemerkt habe. (Das endet meistens im "klammern" und im nicht wahr haben wollen das sie keine Gefühle hat obwohl ich mir selbst nicht sicher bin was ich Fühle)

Dieses Verhalten hat oft zu Brüchen von Freundschaften mit Frauen geführt. (und zusätzlich zu Depressionen)

Desweiteren könnte ich nie mit einem Mädchen Sex haben für das ich keine Gefühle habe (auch wenn es auf dieser Welt anders zu geht)

Mein Kopf ist irgendwie "falsch" gepolt...

Meine festgesetzte Reihenfolge für Beziehungen: Kennenlernen, Interesse, Zuneigung, Beziehung, Sex.

Heutige Weltanschauung: Kennenlernen, Interesse, Zuneigung, Sex, Beziehung

Ich glaube ich bin irgendwie durch Kindheit und Erziehung falsch an die Sache herangegangen. (ich bin irgendwie diesem Hollywood Liebesfilm Klischee verfallen und nehme das als Realität war). Meine Freunde halten mich (aus meiner Sicht, weiß nicht ob es stimmt) für einen Träumer der einfach nichts checkt was Frauen andeuten und von mir wollen.

Ich leide sehr unter diesen Dingen da andere Menschen problemlos ONS etc. haben können ohne groß Emotional zu werden und ich nicht. Meine Depressionen machen es zudem nicht leichter. Ich habe nur noch Angst vor Frauen weil ich mich nicht in sie verlieben möchte nur um dann wieder enttäuscht zu werden und sie zu verlieren (Aufgrund dessen entwickle ich momentan garkeine Gefühle mehr, warscheinlich wg. der Depression)

Ich hoffe ihr könnt mir gute Ratschläge geben :) Für mich ist das ein Heikles Thema für das ich mich total schäme ( Hab darüber noch nie mit jmd gesprochen außer darüber das ich Depressionen hab)

Mfg Juli1899

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Othiz, 24

Deine “Probleme“, schnell etwas in Richtung Zuneigung zu deuten, sind ganz normal, wenn man lange keine Beziehung hatte. Man versucht einfach in vielen Frauen potentielle Partner zu sehen. Das finde ich sogar sehr gesund. Es gibt andere, die suchen jahrelang und finden niemanden, der ihnen in ihren Augen zusagt. Du gehst nur zu schnell an die Sache ran. Behalt deine Gefühle und Zuneigung für dich und lass es sich erstmal bei den Mädchen entwickeln. Sei offen dafür, dass sie zuerst eindeutige Signale sendet. Und versuche dich nicht zu Frauen hingezogen zu fühlen, mit denen du ganz klar auf freundschaftlicher Basis sein möchtest.
Zu deiner Reihenfolge kann ich nur sagen, dass ich das ähnlich sehe. Ohne Gefühle macht GV nur halb so viel Spaß, wenn überhaupt. Entsprechend ist es nichts verwerfliches, es klassisch zu handhaben, nach der von dir beschriebenen Reihenfolge. An One Night Stands habe ich auch nie Interesse gehabt. Und es lass dir gesagt sein, die richtige kommt irgendwann und lässt dich all deine Sorgen und Zweifel vergessen. :-)

Antwort
von ellinolight, 18

Ich würde an deiner Stelle mal zu einem Psychologen gehen wenn du nicht mit Freunden reden kannst, das könnte allerdings auch schon helfen (dich einer Person zu öffnen der du nahe stehst, wenn es niemanden gibt der so eine Rolle für dich spielt dann halt ein Psychologe.)

Viele haben immer Angst davor zum Psychologen zu gehen aber es tut echt gut mit jemanden zu reden. Du musst nichtmal eine wirkliche klassische Therapie machen, wenn du nicht willst. Du kannst dich auch einfa´ch nur mit ihm unterhalten.

Ansonsten was das deuten von weiblichen Anzeichen angeht würde ich an deiner Stelle mal eine Frau fragen ob sie dir helfen kann.. Frauen wissen meistens am besten, was andere Frauen denken.

Und ich würde nicht sagen, dass es falsch ist zu denken der Sex käme erst nach der Beziehung. Da kann jeder Mensch seine eigene Ansicht haben. Nicht jeder Man(n) ist der Typ für One Night Stands. Also lass dir da von niemandem einreden man müsste zuerst Sex mit einer Frau haben bevor man für sie Gefühle entwickeln kann.

Ich hoffe das hilft Dir ein bisschen

Kommentar von juli1899 ,

An einem Psychologen bin ich schon dran die haben aber Wartezeiten von 6 Monaten....Was die Frauensache angeht dazu müsste die Frau fast den selben Charakter haben wie die um die es geht. Zudem kenn ich die genauen Hintergründe bis heute nicht da die besagten Damen nicht die Eier hatten mit mir zu reden weil "sie mich nicht verletzen wollten"

Antwort
von nantz24, 16

Mir geht es ganz genau so oder besser gesagt mir ging es ganz genau so, irgendwann war mein Leidensdruck do groß und ich hab gesehen was mir fehlt in gewusst wenn ich keine Hilfe in Anspruch nehme werde ich die schönen Dinge im Leben alle verpassen, deswegen kann ich dir nur empfehlen zu einem Therapeuten zu gehen. Dein Leben wird dich sowas von zum guten wenden, alles gute

Antwort
von Altersweise, 33

Wenn du Depressionen hast und das Gefühl, an einer Persönlichkeitsstörung zu leiden, kann dich diese Community nicht therapieren, sondern du benötigst dafür einen Psychotherapeuten.

Lass dich von deiner Krankenkasse beraten, welche Möglichkeiten es dafür gibt! Allerdings musst du dich auf einiges an Wartezeit gefasst machen.

Da du dir ständig den Kopf zermarterst, solltest du dir zum Ausgleich ein Hobby suchen, das dir ein wenig Ausgleich verschafft, auch wenn es deine Probleme nicht lösen, aber vielleicht lindern kann.

Ich empfehle sowieso immer viel Bewegung an der frischen Luft. Das kann zumindest vorübergehend die bösen Geister immer wieder mal verjagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community