Frage von xxinaxx123, 19

Habe ich eine mittelohrentzündungg?

Mein rechtes ohr ist seid 1 woche verstopft und ich höre schlecht drauf. Die heftigen schmerzen kamen ganz plötzlich im schlaf und hielten circa 2 tage lang an. Danach hörten die schmerzrn auf aber das verstopfte ohr blieb. Ich gehe demnächst zum arzt... Aber was könnte das sein? Eine mittelohrentzündung ?

Antwort
von Realisti, 9

HNO - Hals-Nase-Ohren. Das gehört zusammen.

Wenn die Nase frei ist, dann kommt Luft in den Ohrraum und es beginnt zu heilen.

Versuche es mal mit einem Kopfdampfbad. Es schadet zumindest nicht. Alles schön warm halten. Wenn Rotlicht gut tut, dann nimm es. Im Eiter wirken keine Schmerzmittel. Ansonsten sind sie dabei durchaus angemessen.

Gute Besserung.

Antwort
von FreeZeTF, 7

zwiebeln in pfanne anschwitzen in tuch wickeln und aufs ohr halten dass die dämpfe ins ohr steigen , soll scheinbar wunder wirken . falls die nase noch etwas zu ist wasserdampf ohne zusätze inhalieren da zusätze die schleimhäute reizen ... einen arzt aufsuchen schadet auch selten ;)

Antwort
von Wonnepoppen, 10

das kann dir der Arzt sagen!

Was heißt "demnächst", ich würde so schnell als möglich gehen!

Antwort
von sandaslay, 1

Wen du wirklich so heftige schmerzen hast gehst du freiwillig zum Arzt  ich weis wovon ich Rede  eine Mittelohr Entzündung ist so schmerzhaft das du freiwillig hin gehst und du nach einer krankschreibung beddelst ich bin fast die Wände hoch gegangen geh zum HNO wen du ne gehst ist es ne so schlimm

Antwort
von LotteMotte50, 3

Warum gehst du erst demnächst zum Hals Nasen Ohren Arzt? Die Schmerzen können jeder Zeit wieder kommen 

Antwort
von landregen, 8

Kann gut sein. Geh bitte zum Hals-Nasen-Ohrenarzt. damit ist nicht zu spaßen.

Antwort
von stoot1955, 1

Es kann sein das es so ist aber aus der Ferne kann man das nicht sagen. Wieso erst demnächst? ich rate dir an zeitnah einen Arzt aufzusuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten