Frage von flytepper2k3, 61

Habe ich eine Mandelentzündung, ist ein Arztbesuch nötig?

Antwort
von imehl47, 30

Das sieht nicht nach einer Mandelentzündung aus.

Das scheinen lediglich Mandelsteine zu sein, also bakterielle Ablagerungen in den Mandeln. Da kannst du selbst gegensteuern mit Gurgeln (Salbeitee, Kamillentee) oder du holst dir ein antibakterielles Mittel zum Gurgeln aus der Apotheke, z.B. Chlorhexamed.

Wenn du Wattestäbchen hast, kannst du damit auch diese Mandelsteine wegtupfen, drück dafür die Zunge kräftig gegen den Rachen und atme aus, es klappt besser, als man denkt. Deine Mandelsteine scheinen auch schon etwas hervorzustehen, gehen sicher leicht raus....Hinterher noch kräftig gurgeln...

Zum Arzt brauchst du nur, wenn du starke Schmerzen beim Schlucken hast und/oder Fieber bekommst.

Antwort
von BleibMensch, 31

Wenn du denkst, dass du eine akute Mandelentzündung hast, solltest du einen Arzt aufsuchen. 

Dieser erkennt nach einigen einfachen Untersuchungen schnell, ob es sich um eine akute oder chronische Mandelentzündung handelt. 

In Einzelfällen führt er zur Bestimmung des verantwortlichen Erregers sowie bei Verdacht auf eine chronische Tonsillitis einen Rachenabstrich durch. 

Anschließend legt der Arzt die geeignete Therapie fest.


Antwort
von luisaohneo, 28

Ab zum Arzt :) besser einmal mehr hin, als einmal zu wenig. Wenn man so eine Mandelentzündung verschleppt, wirds blöd.

Antwort
von GuteSamariterin, 32

Sind nicht nur entzündet, sondern sehen so aus als hättest du Ablagerungen (weisse Punkte). Bitte gehe möglichst bald zum Arzt.

Gute Besserung :)

Antwort
von bndkt123sth456, 13

Lieber einmal zu oft als einmal zu wenig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten