Frage von DatKev, 137

Habe ich eine Krankheit, und wenn ja welche?

Hallo,

immer wenn es dunkel ist sehe ich über dem was ich sehe zig viele Punkte die sehr klein sind. Auch wenn ich an eine Wand schaue oder in den Himmel. Was ist das? Ich bin erst 16 habe Angst das es nicht mehr weggeht!!!

PS: Habe Depressionen, Tinnitus, Kopfschmerzen ( Zusammenhang?)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von QandAer, 70

Mach dir bloß nicht zu viele Gedanken über son Zeug. Als ich 16 war hab ich mir auch total viele Sorgen um meine Gesundheit gemacht (habe auch Tinnitus). Alles was es mir gebracht hat ist das ich Depri war. Irgendwann hab ich auf den Tinnitus nicht mehr gehört und meine Gesundheitlichen Beobachtungen zurückgefahren.

Achte weder auf den Tinnitus noch auf sonstiges sondern leb dein Leben^^ 

LG Q&Aer

Kommentar von DatKev ,

Hast du den Tinnitus wieder loswerden können? 

Kommentar von QandAer ,

Nein, ich habe ihn schon seehr lange. Eigentlich sogar seit ich denken kann. Vielleicht war es deshalb so einfach für mich ihn zu vergessen. Ich fand das früher auch nie Schlimm, aber als ich 16 war hatte mein Vater eine Krankheit durch die er im Koma liegen musste. Er hatte eine 20%ige Überlebenschance. Er ist wieder ganz Gesund geworden, was ein Wunder ist! Ich bin dafür Dankbar, aber das alles hatte keine guten Auswirkungen auf meine Psyche. Ich hatte plötzlich Angst genau so schnell krank zu werden (auch wenn das in meinem Alter unmöglich ist). Ich konzentrierte mich auf auf alles was mich krank machen könnte oder was anders an meiner Gesundheit war. Und dazu zählte auch der Tinnitus. Auf einmal Sorgte ich mich das mich das pfeifen in die Irre treiben könnte!

Aber dann errinerte ich mich das ich nie ein Problem damit hatte. Ich wusste mehrere Jahre lang nichtmal das ich einen habe! Ich musste ihn einfach nur wieder überhören also lenkte ich mich mit allem ab, mit Freunden, Musik, Games. Ich mache sowieso dauernt irgendwas.

Also worauf ich hinaus will:

Lass dir dein Leben von miesen Gedanken oder einem kleinen piepsen im Ohr versauen. Lenk dich einfach ab und hör auf was anderes, aber nicht so nach dem Motto "ich höre da zu aber auch ob das piepsen leiser wird" verstehst du? Sei einfach normal und denk nicht dran dann geht es von allein weg obwohl es immer noch da ist.

LG Q&Aer

PS: Sry das der Text SO lang geworden ist... Und sry das ich nicht groß auf Rechtschreibung geachtet habe ^^'

Kommentar von QandAer ,

*NICHT versauen lassen!

Kommentar von DatKev ,

Vielen vielen Dank für die Antwort !

Antwort
von LovelyShiba, 79

Kein Grund zur Beunruhigung. Diese "Pünktchen" oder andersförmige Dinge sehe ich auch, wenn auch nicht oft. Krank biste nicht. Und mit den Depressionen & Stuff hat das glaub ich nichts am Hut. Wie wärs trz. mal mit einem Arztbesuch? ^^

Antwort
von CookieCracker, 11

Ersteinmal lösen Depressionen bei jedem unterschiedliche Symptome aus.

Wurde deine Depression von einem Therapeuten bestätigt?

Wenn ja, dann gehe zu deinem Arzt/dem Therapeuten und rede mit ihnen darüber.

Kommentar von DatKev ,

Habe schon oft darüber geredet. Ja meine Depressionen wurden als "schwer" anerkannt. 

Antwort
von ZombieHunterDE, 70

Das mit den Punkten kenne ich auch , bei mir ist/kommt das , wenn ich den ganzen Tag am Hellen war , nd in Lichter gucke und dann das Licht ausmache und schlafen gehe , dann habe ich noch die Lichter (deine Punkte) vor den Augen

Antwort
von Hjakvsnxbbs, 56

Habe ich auch, der Augenarzt meinte das zu mir Das wären Eiweißablagerungen. Der meinte das das nicht schlimm wäre. Jedoch geht st9rt es mich trotzdem, aber weg geht das auch nicht meinte der. Am besten nicht drauf achten ;)

Antwort
von izzyjapra, 52

Das hab ich auch

Google mal nach augenrauschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community