Frage von MagKuscheltiere, 87

Habe ich eine gute Empathie, wenn ich folgende Vermutung anstelle?

Hi,

Wenn ich mir denken kann, dass ein Geldgeschenk bei einem weniger verdienenden provokant ankommt, und dass sonst keiner in Erwägung gezogen hat, habe ich dann eine solide kognitive Empathie / Theory of Mind??

Antwort
von halbsowichtig, 37

Das kommt darauf an, warum du dir das denkst.

Denkst du es, weil du die Person gut kennst? Weil du daher weißt, dass sie von einem Geldgeschenk peinlich berührt wäre, obowhl sie es dringend bräuchte? Dann ist es Empathie.

Denkst du es, weil du selbst dich von einem Geldgeschenk provoziert fühlen würdest? Dann könnte die andere Person sich trotzdem darüber freuen, z.B. weil sie es dringend nötig hat, oder weil sie sich nicht so leicht provozieren lässt wie du. Einfach von sich auf andere zu schließen, ist keine Empathie, sondern Egozentrik.

Kommentar von MagKuscheltiere ,

Das heisst ja, Empathie wäre im Grunde genommen nur ein aus persönlicher Erfahrung gegriffener Rückschluss auf das Verhalten dieser Person.

Dann ist es ja auch Empathie, dass ich einschätzen kann, wie mein Vater bei dem und dem Reagiert, nur weil ich weiss, wie er sich bei einer Ähnlichen Situation verhalten hat. Halt "nur" ein lernen aus "ihm".

Kommentar von halbsowichtig ,

Ja, Menschen "lesen" zu lernen und sie dadurch einschätzen zu können, ist ein wichtiger Aspekt von Empathie.

Antwort
von mychrissie, 28

Das ist vielleicht gar kein Zeichen von Empathie, sondern nur ein Rechtfertigungsgrund vor Dir selbst, weil Du ihm nichts geben willst.

Kommentar von MagKuscheltiere ,

Naja eigentlich nicht. ich meine halt nur, weil kognitive Empathie / Theory of Mind eigentlich genau das sein müsste ;)

Antwort
von Wolfnight, 32

Kann schon sein. Warum musst du dir das bestätigen lassen?

Antwort
von Sibylled, 44

Hallo

Empathie hat nichts mit Vermutung zu tun.

Sibylle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community