Frage von Diamantstern7, 76

Habe ich eine Essstörung oder was könnte das sein?

Hallo ihr Lieben,

Zur Zeit geht es mir gar nicht so gut. Ich war jetzt eine Woche nicht in der Schule, weil es mir nicht gut ging.

Ich bin am Montag von der Schule abgeholt worden, weil mir schlecht wurde. Irgendwie hatte ich einen Kloß im Hals, das schlucken war schlimm für mich und ich hatte Probleme beim Luft holen. Am Dienstag war dann der Arzt bei mir daheim, weil ich es nicht mal in die Praxis geschafft habe. Ich lag nur noch im Bett. Er hat mich untersucht, abgehört, hat dann auch meine Svv-Narben gesehen (bin seit kurzem in Therapie wegen mittelgradiger Depressionen, Svv und ADS). Er meinte, dass das psychisch sei und man abwarten müsse und mir Ruhe gönnen sollte.

Naja jetzt war ich die ganze Wiche krank geschrieben und lag ständig nur im Bett. Die Mahlzeiten, die ich gegessen habe kann ich an einer Hand abzählen.
Ich weis einfach nicht, was das ist und warum das auf einmal so ist?!
Bei jedem Bissen wird mir schlecht. Als hätte ich einen Kloß im Hals. Oder als würde das Essen wieder rauskommen.
Ich bekomme schlecht Luft. Sind fast schon Panikattacken!
Mein Gewicht hat stark abgenommen!!!

Ist das jetzt eine Essstörung oder...?
Ich weis einfach nicht, wie und wo ich das einordnen soll!

Hoffe, ihr könnt mir Antworten auf meine Frage geben.
Tut mir Leid für den etwas langen Text. <3

Gruß euer Diamantstern

Antwort
von WhiteRabbitx333, 76

Vielleicht bist du zurzeit einfach etwas psysisch angeschlagen und hast deswegen keinen appetit. Wenns der Seele nicht gut geht geht's dem Körper erst recht nicht gut. Vielleicht brauchst du nur mal ein paar tage ruhe um dich runterzufahren

Gute Besserung

Antwort
von chxrly29, 31

eine Freundin von mir hatte mal sowas ähnliches aber da war sie noch jünger ☺ also halt sie konnte kein essen für sich behalten und musste sich halt immer danach übergeben (aber sie hatte keine bulimie) das war einfach so und irgendwann musste sie halt dann ins krankenhaus und da wurde dann irgendwas gemacht weil sie richtig krass untergewichtig war (28 kg bei 1.68) und ja dann ging das wieder aber später ist sie dann magersüchtig geworden und ist es immer noch :/ aber ich weiss jetzt auch nicht genau was das ist bei dir😐❤ aber viel Glück und gute besserung💘

Kommentar von Diamantstern7 ,

Danke dir...
Naja übergeben muss ich mich nicht aber ich bekomme so einen Würgereiz
Hoffe das geht wieder weg

Kommentar von chxrly29 ,

kein problem. jaa aber vlt ist das ja was ähnliches 😁 viel glück noch

Antwort
von Seanna, 29

Eine Essstörung im psychiatrischen Sinne ist das nicht. Eher eine psychosomatische Reaktion.

Kommentar von Diamantstern7 ,

Ok danke...muss das nur noch in den Griff bekommen

Antwort
von LatusVenter, 44

Es ist keine Essstörung, es ist eine Reaktion deines Körpers.
Essstörungen sind was anderes, wenn du z.b. das Gefühl hast Fett zu sein obwohl du es nicht bist und deshalb nichts isst.
Oder wenn du wie bei mir, kein Sättigungs und Hungergefühl hast.
Dann isst man unausgeglichen was als Essstörung oder als Ursache gilt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community