Frage von Summergirl0701, 188

Habe ich eine Essstörung oder bin ich gesund?

Ich bin 15 Jahre alt, wiege 37.5 kg und bin 154 cm gross. Ich esse am Tag zwischen 800-1000 kcal. Wenn ich zuviel esse fühle ich mich nicht wohl. Habe ich eine Essstörung? Muss ich zunehmen(wie viel)??

Danke für eure Hilfe

Antwort
von marekfischer, 74

Du solltest Dich in Deinem Körper wohlfühlen und nicht nach einem Kalorienideal essen. Das führt tatsächlich soweit, dass Du alle Produkte auf Kalorien überprüfst und Dir dadurch ein unnatürliches Verhältnis zu Deinem Bedarf an Nährstoffen "erziehst". Probiere mal aus, weniger auf die Kalorien zu achten und mehr darauf, worauf Du Appetit hast.

Du befindest Dich außerdem noch im Wachstum. Wenn Du Dich mangelernährst, hat das eine Auwirkung auf Deinen Körper.  

Kommentar von Summergirl0701 ,

Ich weiss nicht ob das evt zusammenhängen kann aber in letzter Zeit verliere ich viel mehr Haare als früher.

Kommentar von Mignon4 ,

Ja, der Haarausfall ist das erste Anzeichen von Gesundheitsschäden. Das sind Mangelerscheinungen, bedingt durch unzureichende und schlechte Ernährung. Warte ab: Es wird nicht mehr lange dauern und dann wirst du weitere Beschwerden bekommen und Krankheiten feststellen.

Das ist der typische Krankheitsverlauf bei Magersucht.

Kommentar von Summergirl0701 ,

Ok danke dann muss sich etwas ändern

Antwort
von onyva, 45

Hallo Summergirl, 

ich war in der selben Situation wie du. Schön, dass du dir immerhin die Frage stellst und ja, du hast eine Essstörung. Essstörungen kommen schleichend und sind sehr gefährlich. Man nimmt es lange nicht ernst doch irgendwann merkst du, dass dein Körper nicht mehr mitmacht (erstaunlicherweise ist er zuerst sehr robust und man glaubt fast unsterblich zu sein). 

Es wäre wichtig, dass du wöchentlich deine Kalorien um 100 erhöhst. Geh mindestens auf 1600 rauf. Das wird dann noch immer zu wenig sein, aber komm mal aus dem Hungerstoffwechsel raus und setz dir kleine Ziele. 2000kcal wirst du wohl nicht von heut auf morgen (psychisch/mental) schaffen.

Kommentar von Summergirl0701 ,

Vielen Dank für deinen Ratschlag. Wie hast du da raus gefunden?

Kommentar von onyva ,

ich habe lange gebraucht, obwohl es mir früher bewusst war als allen anderen und freiwillig immer in therapie war und 3 stationäre therapien hatte. 

am ende - meist sind wir ja perfektionisten - hat gar nichts mehr geklappt. meine gesundheit war ohnehin im arsch (nur frieren, haarausfall, müdigkeit, depression, keine menstruation...)...doch dass ich auch kaum noch leistung erbringen konnte (konzentration) und ich einfach mich für mich so geschämt habe hinaus zu gehen (jeder begafft einen) sowie soziale kontakte völlig gemieden habe, musste ich etwas ändern. 

ich hab mich in die härteste therapie begeben. aber ich würde es immer wieder tun und am ende verdanke ich dieser therapie mein leben. leider gibt es so eine einrichtung nicht mehr. dieser arzt hat vor 2 jahren aufgehört. 

alleine hätte ich (weil stur und auch ein totale gewohnheitsmensch) es nicht geschafft. 

je früher du dagegen steuerst, umso höher sind die chancen da noch alleine heraus zu kommen.

Kommentar von Summergirl0701 ,

Danke für deine Auskunft

Antwort
von LovelyShiba, 79

Weißt du, dass du so wenig wiegst, muss nicht unbedingt damit zusammenhängen, dass du eine Essstörung hast.

Ich nehme mal mich als Beispiel: Ich bin 19, kann so viel essen wie ich will, äußerlich nehme ich nicht zu (wenn aber, dann wenig). Ich z.B wiege 44 kg in diesem Alter. Das ist zu wenig! Aber: ich habe keine Essstörung.
Das kann auch andere Ursachen haben. Denk dran :)

Nicht jeder Untergewichtige oder Übergewichtige muss eine Essstörung haben.

Kommentar von Mignon4 ,

Das Alter ist ziemlich unwichtig für's Gewicht, sondern vielmehr die Körpergröße!

Außerdem kannst du anhand der Kalorien sehen, dass die Fragestellerin hungert und sich trotz des krankhaften Untergewichtes nicht wohl fühlt, wenn sie isst.

Kommentar von Summergirl0701 ,

meiner Meinung nach habe ich normalgewicht aber die meisten Leute sagen ich bin zu dünn. ich wog vorher 48 kg und habe mich gesünder ernährt. 

Kommentar von Mignon4 ,

@ Summergirl0701

Wenn du deiner Meinung nach Normalgewicht hast, bräuchtest du nicht zu hungern. Warum hungerst du trotzdem (nur 800-1000 kcal) und warum fühlst du dich nicht wohl, wenn du isst? Du bist sehr widersprüchlich und das ist sicherlich ein Symptom der Essstörung. Du hast eine falsche Wahrnehmung deines Körpers.

Kommentar von Summergirl0701 ,

Wenn ich zuviel Ungesundes esse kriege ich Blähungen. ich esse sehr viel Gemüse und Früchte und das hat ja auch weniger Kalorien. Ich werde damit immer satt und mir schmeckt es.

Kommentar von LovelyShiba ,

Kein Mensch fühlt sich wohl, wenn er sich 'voll(fr)isst.
Natürlich spielt die Größe eine Rolle, aber sieh, es gibt auch Ausnahmen.

Kommt man der Magersucht nach, sollte man sich doch Gedanken machen.

Aber sonst... sehe ich da kein Problem.

Kommentar von LovelyShiba ,

Mir wirft man auch an den Kopf, dass ich zu dünn sei.
Aber gerade deswegen braucht es dich nicht zu interessieren, solang du dich wohlfühlst & nicht zwanghaft hungerst.

Kommentar von onyva ,

sie isst aber zu wenig. bewusst. weil sie angst hat. du nicht

Kommentar von LovelyShiba ,

Herrje...
Ist ja normal, dass zu viel Ungesundes (z.B Fast Food) auf den Magen schlägt.
Was mir aber irgendwie ziemlich komisch vorkommt, dass du von nur Früchten oder Gemüse sattwerden kannst.

Wenn du bewusst wenig isst, dich trotzdem 'mollig' fühlst, obwohl dünn, würde ich mir Gedanken darüber machen.

Kommentar von Summergirl0701 ,

Ich fühle mich normal nicht dick

Kommentar von LovelyShiba ,

Dann kann auch kaum von einer Essstörung doch Rede sein.

Kommentar von LovelyShiba ,

Die*

Antwort
von Wonnepoppen, 67

du hast definitiv eine, wenn du dich nicht wohl fühlst, sobald du mehr Kalorien zu dir nimmst!

du mußt dich behandeln lassen, es reicht nicht, daß du zu nimmst, denn damit  alleine ist dein Problem nicht gelöst!

Antwort
von lovelife4ever, 7

Du hast eindeutig eine Essstörung! Wenn du die Angaben Ernst meinst ist dein Körpergewicht vieeell zu wenig!!! Wenn du nicht sofort zum Arzt gehst, kann das schwerwiegende Folgen haben! Meine Freundin hatte auch eine Essstörung. Schlussendlich kam es zu Bulimie... Nimm am besten Kohlenhydrate in Form von Stärke zu dir (Teigwaren, Reis etc.)Oder Milch- Eiweiss und Fettprodukte könnten dir auch helfen. 

Antwort
von Coza0310, 64

BMI 15,6, starkes Untergewicht. Normal wären 41 bis 58 kg. Dein Grundumsatz beträgt 1217 kcal/Tag (bei Nichtstun). Du brauchst Hilfe.

Antwort
von LittleMistery, 49

Geh mal zum Arzt. Eine Essstörung kann man sich nicht selbst diagnostizieren und auch nicht von Laien.

Antwort
von jennywonfer, 14

Ein paar Kilos können es schon sein. Im Internet kann und sollte niemand Diagnosen stellen. Hört sich aber noch sehr harmlos an.

Antwort
von TrudiMeier, 36

Du darfst durchaus 10 kg mehr wiegen, dann bist du immer noch schlank. Ob du eine Essstörung hast kann man nicht beurteilen, dazu müsste man mehr über dein Ernährungsverhalten wissen und ob das körperliche Ursachen hat.

Kommentar von marekfischer ,

Völliger Schwachsinn. 27,5kg? Reden wir von einer 5-Jährigen?

Kommentar von TrudiMeier ,

Wer lesen kann ist klar im Vorteil......

Antwort
von rudelmoinmoin, 43

aber ganz gehörig, willst du dein jugendliches Alter mit Spätfolgen schädigen, man sagt auch zu deinem Gewicht "Gerippe" esse dich richtig satt, das was du meinst ist eine "Anstelleritis" Krankheit, die haben sehr viele kl. Mädchen  

Antwort
von wixr123, 44

1500-2000 kcal am Tag sollten schon sein

Antwort
von LinkE19, 59

Also ich bin 258 cm groß und wiege 40 kg also ich finde du bist normalgewichtig ! ^.^

Kommentar von Wonnepoppen ,

wie groß bist du????

Nein, Normal Gewicht ist etwas anderes!

Kommentar von LinkE19 ,

Was ist an meinem Gewicht den bitte falsch ?!

Kommentar von derdorfbengel ,

Bei 2,5 m Körpergrösse ist Dein Gewicht deutlich zuwenig.

2 1/2 Meter sind allerdings auch wirklich beeindruckend. Du kannst ja wie eine Giraffe die Bäume anknabbern.

Kommentar von LinkE19 ,

Und ich meine natürlich 158 cm

Kommentar von Wonnepoppen ,

Na also, geht doch!

Kommentar von Mignon4 ,

@ LinkE19

Nein, du bist nicht normalgewichtig. Das ist ein Irrtum! Wahrscheinlich hast du selbst eine Essstörung oder Magersucht und müßtest in ärztliche Behandlung.

Antwort
von Mignon4, 47

Hast du die Frage gestern schon unter einem anderen Nick gestellt?

Ja, du hast eine Essstörung und mußt in ärztliche Behandlung. Alleine schaffst du es nicht. Je früher du zum Arzt gehst, desto besser sind deine Heilungschancen.

Du bist bereits akut gefährdet. Wenn du noch mehr abnimmst, landest du schon sehr bald per Zwangseinweisung im Krankenhaus und wirst möglicherweise zwangsernährt.

Niemand mag dich leiden, weil du wie ein verhungerters, häßliches Klappergestell aussiehst. Dein Körper bekommt nicht alle Nährstoffe in ausreichender Menge, die er für eine normale Entwicklung benötigt. Wenn du so weitermachst, wirst du lebenslange Gesundheitsschäden davontragen.

Dein Aussehen ist schon ruiniert. Willst du auch noch deine Gesundheit ruinieren?

Ich bin verwundert, dass deine Eltern nicht bemerken, wie krank du bist. Sprich mit ihnen und bitte sie, gemeinsam mit dir unverzüglich zum Arzt zu gehen.

Kommentar von Summergirl0701 ,

Ich war schon beim Arzt. Er hat gesagt ich soll ein bisschen zunehmen sber er hat mich nicht gezwungen.

Kommentar von Summergirl0701 ,

Nein ich habe mich das erste Mal registriert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten