Frage von peanutbutter17, 20

Habe ich eine Essstörung - oder bin ich auf dem weg dahin?

Aufgrund einiger Probleme habe ich zur Zeit ziemlichen Stress. Mittlerweile bin ich an einem Punkt angelangt wo ich sage, dass ich nicht mher kann. Der Stress wirkt sich bei mir körperlich aus (Kopfschmerzen, Bauchschmerzen,usw.). Ich kann momentan einfach nicht mehr so gut mit der Situation umgehen und sobald ich auch nur ein kleines bisschen Stress habe fange ich an zu essen. Automatisch - auch wenn ich eigentlich gar nicht will. Meistens so Sachen wie Schokolade und Chips. Da ich sowieso schon übergewichtig bin (hab es auch gerade nach der Schwangerschaft nicht wirklich geschafft abzunehmen) hab ich nach dem essen dann immer ein richtig schlechtes Gefühl. Ein paar male war ich auch soweit, dass ich versucht habe mich zu übergeben, was allerdings nicht klappte.

Bisher hab ich mich mit diesem Thema noch niemandem anvertraut und frage nun euch um Rat ob es auf eine Essstörung zu läuft, bereits eine ist und was ihr mir raten würdet jetzt zu tun.

Ich freue mich über jede Antwort :)

Antwort
von Kapodaster, 20

Dass du auf dem Weg in eine Essstörung bist, ist offenbar nur die Spitze des Eisbergs. Sieh vor allem zu, dass du deinen Stress in den Griff bekommst!

Antwort
von Glueckskeks01, 18

Du solltest dir Hilfe suchen und ergründen, warum du essen musst, wenn du Stress hast. Es gibt sicher einen Weg für dich, Stress anders abzubauen und zu verarbeiten. Schön wäre natürlich, du hättest diesen Stress gar nicht erst. Alleine wird es sicher schwierig, weil man die Ursache erst erkennen muss, um das Problem in den Griff zu bekommen. Also mit Hilfe. Bitte! Viel Glück und gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten