Frage von Joyo02, 31

Habe ich eine Doppelte Staatsangehörigkeit?

Mein Opa wurde 1928 in der Tschechoslowakei geboren und ist im Krieg durch englische Gefangenschaft nach Deutschland gekommen. Zur Zeit der Bundesrepublik wurde mein Vater geboren. Besaß dieser nach dem Abstammungsprinzip dann eine tschechisch-deutsche Staatsbürgerschaft und habe ich eventuell auch die doppelte Staatsbürgerschaft?

Antwort
von aetnastuermer, 13

Dein Opa war von Geburt an tschechoslowakischer Staatsangehöriger, vermutlich mit deutscher Volkszugehörigkeit, sonst wäre er als Kriegsteilnehmer nicht in britische Gefangenschaft geraten und nach Deutschland entlassen worden. Spätestens dann hat er die bei seiner Geburt erworbenen Staatsangehörigkeit verloren. Als Volksdeutscher wurde er im Bundesgebiet aufgenommen, jedoch ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu erwerben. Er war nach dem 1949 geschaffenen Grundgesetz "Deutscher ohne deutsche Staatsangehörigkeit" (Art. 116 Abs. 2 GG). Der Personenkreis war jedoch in Rechten und Pflichten den deutschen Staatsangehörigen gleichgestellt. Dieser Status wurde deshalb so konstruiert, dass den Betroffenen aus staatsangehörigkeitsrechtlichen Grünen jederzeit eine Rückkehr in ihre ursprüngliche Heimat in Osteuropa ermöglicht war. Dein Vater hat diesen Sonderstatus durch Geburt ebenfalls erworben. Seit 1. August 1999 ist dieser Status jedoch aufgehoben, alle Deutschen, auch die bisher "ohne" waren, besitzen seitdem die deutsche Staatsangehörigkeit. Somit bist du selbst heute nur deutscher Staatsangehöriger. Die tschechischen Behörden werden deinen Antrag jetzt ablehnen, dir mit Hinweis auf die Herkunft deines Opas einen tschechischen Reisepass auszustellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community