Frage von taschi1234, 49

Habe ich eine Derealisation und was kann ich dagegen tun?

Guten Morgen, ich habe seit ca. 2 Jahren (vielleicht auch länger) das Gefühl der Unwirklichkeit auf meine Außenwelt. Ich kann das Gefühl auch gar nicht richtig beschreiben, es fühlt sich so an als wäre ich distanziert gegenüber meiner Außenwelt, aber auf der anderen Seite auch nicht. Es sieht alles aus wie immer, also optisch hat sich nichts verändert. Es ist als wenn ein schlier zwischen mir und der Außenwelt wäre. Ich habe das halt schon echt lange. Mal ist es besser, mal schlimmer. Oft gelingt es mir auch das auszublenden. Ich habe früher regelmäßig Speed konsumiert, was ich aber seit über 1 1/2 Jahren gar nicht mehr tue. Allerdings habe ich auch seit einem längeren Zeitraum Probleme mit meinen Nasennebenhöhlen. Könnte das vielleicht auch etwas damit zutun haben? ich weiß nicht mehr was ich sonst noch machen könnte.. Mir ist auch nichts wirklich schlimmes widerfahren.. Vielleicht hatte ja jemand dasselbe Problem. Liebe Grüße

Antwort
von Lance3015, 29

ja habe das gefühl, dass speed echt viel bewirken kann haha. habe auch vor nem halben jahr aufgehört, weil ich von speed irgendwann krasse gesichtstics bekommen hab. habe die immernoch, gott sind die manchmal peinlich... :(
und habe ständig das gefühl, dass ich mein leben schonmal genauso durchlebt habe. habe fast jeden tag dejavus, aber richtig krasse, wie nie zuvor. alles neue, was mir passiert, kommt mir vor wie etwas ganz altes, was ich nur vergessen habe, und es mir wieder einfällt. alles so vertraut... ist eigtl ganz lustig, aber dejuvus sind ja eigtl nur synchronisationsfehler im gehirn grob gesagt.
wie der andere schon meinte, frag mal in nem drogenforum nach ^^

Antwort
von lanadelcobain, 25

Geh mal ins forum von eve&rave oder azarius.de

Antwort
von user9826, 19

Klarer Fall, die Drogen haben dir den Verstand geraubt. Das ist genau dass wovor ich immer warnen möchte, aber niemand glaubt mir...
Das ist Realitätsverlust! Du lebst sozusagen in einer Traumwelt. Um da wieder rauszukommem, gehe zur Suchtberatung und erzähle Ihnen von deinem Problem, vielleicht hast du Glück und sie weißen dich in eine suchtklinik ein, wo du dann Medikamente bekommst die alles wieder gut machen :)

Und lass in Zukunft weiter die Finger von Rauschgift, dann wird das schon wieder 👍
Viel Erfolg und bleib stark!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community