Frage von Hallo1991du, 65

Habe ich eine Depression1?

Mein befristeter Vertrag läuft aus und wird vermutlich nicht verlänegrt. Ich habe noch Vetrag bis ende März 17. Und naja ich ahbe schon jetzt voll die Paranoia das ich da dann zum 1. April keinen Job hab.

Ich bin gelernter Bürokaufmann und suche im Raum Stuttgart. Ich bin schon eifrig am bewerben. Die meisten Bewerbungen sind noch ziemlich frisch.

Ich mach mir so ein Druck und hab dauernd Angst am 01.04.2017 nichts zu haben. Mach ich mir da übertrieben Sorgen? Wie gesagt ich bewerbe mich schon eifrig

Antwort
von AndreasSieg, 37

Sich Sorgen mach allein ist kein Anhaltspunkt für eine Depression. Zukunftsangst, bei der Beendigung eines Arbeitsverhältisses, ohne erst mal zu wissen wie es weitergeht, ist auch völlig normal. Wenn Du jetzt Angstzustände, Panikattacken, Schlaflosigkeit und ähnliches entwickeln würdest, dann wäre das ein Anhalt für etwas krankhaftes.

Wenn Du ein Jahr in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hast, würdest Du ja auch erst mal Arbeitslosengeld 1 bekommen, wenn Du bis dahin nichts gefunden hast. Aber im Raum Stuttgart bin ich zuversichtlich, dass es Jobs gibt. Lass Dich nicht entmutigen und warte erst mal ab, was die Bewerbungen bringen und schreib noch weitere. Viel Erfolg

Kommentar von Hallo1991du ,

Es ista uch eher die Angst davor daheim zu sitzen!.

Kommentar von AndreasSieg ,

Setz Dich nicht so unter Druck, das sind ja noch fast 5 Monate! Und wenn es ein zwei Monate länger dauert, ist das auch kein Beinbruch. du wirst schon was finden! Und du kannst dir ja auch andere Beschäftigungn suchen, Sport zum Beispiel oder anderen Interessen nachgehen, das sollte man allerdings ohnehin neben dem normalen Job auch tun :-)

Kommentar von Hallo1991du ,

Danke das freut mich hab mich auch schon bei 6 Zeitarbeitsunternehmen gemeldet. Die werden sicherlich was finden und ich such natürlich parallel auch :-)

Antwort
von christl10, 38

Wieso machst Du Dir so einen Druck. Du bekommst doch 1 Jahr lang ALG1. Da kannst Du Dich immernoch bewerben. Bis dahin wirst Du schon noch was finden. 

Kommentar von Hallo1991du ,

Naja ich will net daheim sitzen. Das finanzielle ist es nicht.

Kommentar von christl10 ,

Wenn Du keine Geldsorgen hast dann brauchst Du auch nicht depressiv zu werden. 

Antwort
von rgamst, 14

Deine Sorgen kann ich verstehen. Aber Du hast noch etwas Zeit. Du schreibst schon Bewerbungen und das ist echt vernünftig von Dir. Mach weiter so. Solllte der schlimmste Faall geschehen und Du findest nichts bist Du niicht alleine gelassen. Heute hilft das Arbeitsamt wirklich gut, finanziell und bei der Jobsuche.

Kommentar von Hallo1991du ,

Ich will net aufs Amt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten