Frage von JellyBelly33, 24

Habe ich eine Chance, in ein betreutes Wohnheim zu kommen?

Also ich bin vor ungefähr vier Monaten zurück zu meiner Mutter gezogen, da ich mich bei meinem Vater und seiner Freundin einfach nicht mehr zu Hause gefühlt habe. Am Anfang war alles okay aber mittlerweile geht es steil bergab. Manchmal ist alles okay, aber es hat seit einiger Zeit wieder angefangen, schlimmer zu werden mit meiner Mutter. Wir streiten uns sehr häufig und mein Vater denkt, genauso wie ich mittlerweile, dass meine Mutter mich nur bei sich haben will, da sie so von meinem Vater jeden Monat 600 Euro Unterhalt bekommt. Meine Mutter und ich sind komplett verschiedene menschen und ich merke, dass sie mit mir nicht zurecht kommt und ich mit ihr auch nicht. Ich war vor ca. einem Jahr schon mal in einer Therapie, da ich psychisch labil bin und mich auch geritzt habe. Ich fühle mich hier mittlerweile auch nicht mehr zu Hause, sondern wie ein Gast und bin deshalb sehr oft bei meinen Freunden und überhaupt viel draußen. Darüber regt sich meine Mutter teilweise sehr auf. Wenn ich allerdings den ganzen Tag Daheim bin, ist es ihr wieder nicht recht. Wenn sie schlechte Laune von der Arbeit hat, streiten wir uns oft den ganzen restlichen Tag. Diese Probleme wirken sich natürlich auf meine Noten aus, sodass ich nicht mehr so gut bin, wie in anfangs. Dadurch entsteht noch mehr Stress, obwohl ich lerne. Vor kurzem habe ich es nicht mehr ausgehalten und mich wieder geritzt. Mein bester Freund hat mir daraufhin gesagt, dass das so nicht weiter gehen kann, weil ich oft heulend bei ihm sitze wegen dem Stress. Also hat er mir gesagt, dass ich vielleicht in ein betreutes Wohnheim gehen könnte, allerdings weis ich nicht, ob diese Gründe ausreichen, dass ich Chancen darauf habe. Bitte helft mir! Ich will hier nicht mehr wohnen und auch nicht zurück zu meinem Vater. P.S. Ich bin 15 und werde dieses Jahr noch 16.

Antwort
von voayager, 11

am besten du setzt dich mal mit dem Jugendamt in Verbindung, das ist wohl die passende Anlaufstelle für Probleme wie du sie z.Z. hast. Das Jugendamt organisiert und betreut das Betreute Wohnen, das ist dort was ganz Alltägliches.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community