Frage von Liveurlife, 54

Habe ich eine Candida-Infektion?

Hallo, mich plagen schon seit längerer Zeit Bauchschmerzen und Magenkrämpfe,etc. Eine Ursache habe ich jedoch nicht gefunden.

Nun leide ich seit ein paar Wochen immer wieder an Scheidenpilz, der mit den Medikamenten einfach nicht verschwindet.

Nun plagt mich seit einigen Tagen auch noch irgendetwas im Rachen und ich habe Druck auf den Ohren.

Zufällig bin ich im Internet auf Candida gestoßen, dieser Hefepilz kann ja im Darm, in Form von Scheidenpilz und im Rachen auftreten. Das würde alle meine Beschwerden erklären.

Könnte ich unter einer Candida-Infektion leiden?

Ich bin erst 15 Jahre alt und war noch nie beim Frauenarzt,den sollte ich wahrscheinlich am Besten mal aufsuchen:/

Antwort
von LonelyBrain, 23

Ja natürlich solltest du zunächst zum Frauenarzt. Das ist der beste Weg.

Ich empfehle dir danach folgendes (mir persönlich hilft es super):

  • Ich verwende immer schon vorbeugend Vagisan Milchsäurezäpfchen(mitdiesen habe ich gute Erfahrungen gemacht - kannst sie aber auch von anderen Herstellern kaufen) diese Zäpfchen führst du vor dem Schlafen gehen in die Scheide ein und legst am besten noch eine Slipeinlage ein. Da hier natürlich wieder raus will was rein kam ;-) (steht auch so auf der Packungsbeilage)
  • Meine Frauenärztin diagnostizierte mir eine zu empfindliche Haut im Intimbereich. Sie empfohl mir daraufhin Deumavan Instimsalbe (bitte ohne Lavendel). Diese Intimsalbe sollte man immer vor & nach Reizungen/Reibung/Beanspruchung auftragen. Sprich: vorallem vor & nach dem Sex. Ich halte das so ein und hab seither viel weniger bis gar keine Probleme mehr damit. Du schmierst diese Fettcreme also gründlich im Intimbereich ein & bei Bedarf auch in der Scheide (wird bei dir auch sinnvoll sein). Sie dient damit auch gut als Gleitgel ersatz - dein Freund kann dich auch weiterhin lecken. Die Creme schmeckt nach (fast) gar nichts. Solange du die ohne Lavendel nimmst ist das also kein Problem.
  • Menstruationstasse verwenden - statt Tampons! Tampons sind dafür bekannt die Scheide auszutrocknen und das Scheidenmileu zu verschlechtern. Bei Mens-Tassen ist das nicht der Fall.

Hier noch ein paar allgemeine Tipps:

  • Unterwäsche tägl. wechseln
  • Ausreichende Intimhygiene - nicht zu viel nicht zu wenig
  • Keine Intimsprays o.ä. verwenden
  • Am besten Baumwollunterwäsche verwenden
  • Wenn mögl. auf Stringtangas verzichten
  • Auf Toilette immer von vorne nach hinten wischen - bloß keine Darmbakterien in die Scheide befördern
  • Die Beförderung der Darmbakterien in die Scheide kann übrigens auchdurch Geschlechtsverkehr geschehen. Hier empfiehlt sich evtl. nach dem Sex eine kleine "Katzenwäsche" und aufjedenfall auf Toilette kräftig pinkeln. Daher empfiehlt sich nie mit vollkommen leerer Blase Sex zu haben (übrigens: spätestens 15 Min. nach dem Sex sollte man auf Toilette)
Antwort
von MerleMoeh, 34

Du solltest echt zum Frauenarzt gehen, die meisten sind total lieb und es ist gar nicht so schlimm, ich hab mir das auch mega schlimm vorgestellt aber geht voll klar :)

Kommentar von Liveurlife ,

Ok Dankeschön, vorher sollte ich das aber erstmal meiner Mutter erzählen,oder ?

Das Problem ist nur,sowohl mein normaler Arzt,als auch meine Eltern nehmen mich wegen meinen Darmbeschwerden nicht mehr ernst,sondern denken immer ich reagiere über...

Kommentar von MerleMoeh ,

red mit deiner Mutter so lange bis sie mit dir zum Arzt geht und wenn das nix bringt dann musst du wohl oder übel auf eigene Faust, es kann ja nicht angehen dass du mit schmerzen durch die Welt läufst und nur noch Scheidenpilz hast, du brauchst einfach dein Versicherungskärtchen und solltest wissen wie du versichert bist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community