Habe ich eine 2 oder eine 3?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

60% = 2 ( es darf übrigens kein Plus und Minus als Anhängsel geben, darf ja so auch nicht so im Zeugnis stehen, dein Lehrer muss sich also mal entscheiden, ob er nun eine Zwei oder eine Drei meint!), 40% = 3, das ergibt  rein rechnerisch 2,4, also eine Zwei, aber nur, wenn der Lehrer die 2- auch wirklich als Zwei anrechnet. Rechnet er sie als eine Drei, dann bekommst du logischerweise eine Drei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von G4amer007
25.11.2015, 19:58

Die 2- hat er mir als Mündliche Note angerechnet. Da darf man - und + geben und wenn wir den test nicht geschrieben hätten, hätte ich auch die 2 auf dem Zeugnis bekommen am ende des Jahres, da auf dem ja kein + oder - stehen darf. Aber die Zeugnisnote setzt sich aus den beiden Noten in dem bereits erwähnten Verhältnis zusammen.

0

2.25 x 60 = 135
2.75 x 40 = 110
135+110 = 245
245:100= 2,45
Du stehst auf 2,45, also bekommst du wahrscheinlich eine 2-3. Wenn ihr nur ganze Noten bekommt, dann eher eine 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zählen Tests nicht nur für eine Doppelstunde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung