Habe ich ein Vorhautverengung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also der Fachbegriff dafür ist Phimose da kannst du vielleicht nochmal selbst recherchieren.

Es kann gut sein dass du eine hast, wenn sich deine Vorhaut nur trotzschmerzen( selbst wenn es nur leichte sind) oder gar nicht zurück ziehen lässt. Aber keine sorge ich hab mal gelesen das knapp 15% unter zumindest einer leichten Form darunter leiden. Geh zu deinem Hausarzt und sprich mit ihm darüber, der wird soweit ich weiß, sich das nicht selbst angucken sondern gibt dir eine Überweisung zum Urologen(der Frauenarzt für Männer). In manchen Fällen braucht es gar keine oder nur kleine Behandlungen. In "schlimmeren Fällen" kommt es zu einer Operation welche ambulant gemacht wird. Ambulant heißt nach ein paar Stunden kannst du wieder nach Hause.
Also keine Sorge. Alles halb so schlimm. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1KRONOS1
18.06.2016, 19:26

Danke erstaml dass du dir die Zeit genommen hast eine so lange Antwort zu verdassen. Ich hab mich im Internet bisschen schlau gemacht und gelesen dass man es mit Hydrocortisol (nicht rezeptpflichtig) behandeln kann. Kann icj es mit 14 allein in der Apotheke kaufen?

0

Ja, vermutlich eine ganz leichte. Das ist mit 14 durchaus noch normal. Gehe mal zu deinem Arzt und lasse dir eine Salbe verschreiben. Oder google mal nach "Dehntherapie", das könnest du genauso versuchen. In 99% der Fälle lässt sich das so einfach lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus Chef,

Wenn die Vorhaut im steifen Zustand nicht zurückgeht, ist das eine Vorhautverengung, ja :o

Du musst dazu aber wissen, dass das kein Problem ist - eine Vorhautverengung ist nämlich bei jedem Jungen angeboren und erstmal was völlig Normales und Natürliches :)

Diese angeborene Vorhautverengung löst sich meistens so bis zum 13. oder 14. Lebensjahr - bei dir hat sie sich einfach noch nicht ganz gelöst :3

Da deine Verengung relativ schwach ist, hat sie sich schon zu einem sehr großen Teil gelöst - aber eben noch nicht vollständig :)
Es kann aber sehr gut sein, dass sich das völlig von alleine noch lösen wird - und du gar nix behandeln / machen brauchst :3

Du kannst - wenn du das willst - der Natur da ein bisschen "nachhelfen", damit sich deine Vorhaut schneller ablöst - das geht bspw. damit, indem du die Vorhaut regelmäßig zurückziehst, sie weitet sich nämlich dabei (das nennt man dann Dehnen, vllt. hast du schonmal was davon gehört?

Eine andere Möglichkeit, die du selbst schon genannt hast, ist eine Kortisonsalbe, die bei einer längeren Anwendung (4-6 Wochen) auch dazu führt, dass sich die Haut erweitert :)

Du kannst natürlich auch Dehnen und eine Salbe mischen - je nachdem :o

Du solltest vorher aber rausfinden, wie stark deine Verengung ist - deswegen rate ich dir: Hab keine Angst, sondern geh einfach mal Baden, warte bis deine Haut schön eingeweicht und geschmeidig ist, und dann ziehst du deine Vorhaut ganz langsam und vorsichtig im steifen Zustand zurück :)

Wenn du da nicht "reißt" oder so, dann passiert da nix / du tust dir auch nicht weh :o

Wenn du weißt, wie stark sie ist, schreib einfach nochmal - dann wissen wir, wie lang du die Dehntherapie ungefähr machen musst und so :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir unsicher bist solltest du es beim Arzt untersuchen lassen. Babyöl kann zum Beispiel helfen die Vorhaut weiter zurückzuziehen. Das könntest du vielleicht versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung