Frage von Tabaluga92, 124

Habe ich ein Verbrechen begangen?

Ich habe das Gefühl, heute ein Verbrechen begangen zu haben. Ich habe absichtlich einen öffentlichen Mülleimer angezündet. Danach entfernte ich mich sofort von dem Mülleimer (der aus Kunststoff bestand). Beim weitergehen kam mir (noch in Sichtweite des Mülleimers) eine Fahrradfahrerin entgegen. Beim weitergehen warf ich noch einen Blick zurück und ich meine, gesehen zu haben, dass sie genau auf höhe des Mülleimers (deutlicher Feuerschein war von weitem zu erkennen) abstieg und sich dem Eimer näherte, wobei sie irgendetwas in der Hand hielt. Das kam mir komisch vor, daher lief ich weg (ich kannte den Weg gut). Auf dem Weg hörte ich immer wieder Feuerwehrsirenen (die erste so 15-20 MInuten nach der Begegnung), wodurch ich ein merkwürdiges Gefühl bekam (so ein Klos im Hals) und weg lief. Ich habe schon sehr oft Mülleimer angezündet, aber noch nie habe ich mich so danach gefühlt.

Dazu habe ich einige Fragen:

  1. War es überhaupt ein Verbrechen, eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit oder nicht? (Wenn ja, welche?)
  2. Was könnte das gewesen sein, was ich bei der Frau beobachtet habe?
  3. Könnten die Sirenen etwas damit zu tun gehabt haben?
  4. Warum hatte ich auf einmal diesen Klos im Hals, den ich sonst nie hatte?
  5. Wie werde ich den los (er ist fast weg, aber nicht ganz)?
Antwort
von peace1287, 55

Natürlich sind Brandstiftung und Sachbeschädigung eine Straftat! Wenn der mülleimer in der nähe eines wohnhauses ist, könnte es sogar sein das man dir grob fahrlässiges verhalten vorwerfen kann. Schließlich könnte das Feuer übergreifen und leute könnten zu schaden kommen!

Genau weis ich das aber nicht. 

Wie alt bist du? Das ist das verhalten und die geistige reife eines 10 jährigen. Und selbst der würde wohl klüger handeln als du!



Kommentar von SaxoDJ ,

Meine Rede, das hast du gut erklärt!

Kommentar von peace1287 ,

Danke ;-)

Ist aber auch so! Kann so ein verhalten nicht nachvollziehen..

Antwort
von Heavengotmyhero, 56

Wenn die Polizei dich bei sowas packen würde, würden sie dich garantiert nicht einfach so weglaufen lassen da würdest du schon deine gerechte Strafe bekommen. Lass es in Zukunft einfach.

Antwort
von Rockuser, 48

Natürlich ist Brandstiftung eine Straftat. Was das nun für Folgen hat, wirst Du noch erfahren.

Kommentar von Tabaluga92 ,

wieso? Habe nirgenbwo Polizisten gesehen!

Kommentar von Rockuser ,

Die Zeugin reicht doch aus. Ob man dich als Täter ermittelt, kann Ich auch nicht sagen.

Kommentar von Tabaluga92 ,

Sie hat mich nicht gesehen. Es war ja neblig und Dunkel! Und sie kam erst später um die ecke!

Kommentar von FachGoldAnwalt ,

Hier ist es nur Sachbeschädigung nach § 303 StGB . Brandstiftung nach § 306 StGB ist nicht gegeben.

Kommentar von Rockuser ,

(2) Ebenso wird bestraft, wer eine in § 306
Abs. 1 Nr. 1 bis 6 bezeichnete Sache in Brand setzt oder durch eine
Brandlegung ganz oder teilweise zerstört und dadurch einen anderen
Menschen in die Gefahr einer Gesundheitsschädigung bringt.

Kommentar von FachGoldAnwalt ,

Gebäude und Hütten sind keine Mülleimer.

Kommentar von FachGoldAnwalt ,

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_306.html

Bei den Sätzen 1 bis 6 steht nirgends etwas von Mülltonnen.

Kommentar von Rockuser ,

306 STGB. Aber Du hast Recht. Lustig ist das mit dem Kaminholz, was Ich gefunden habe, lies mal den Link.

http://www.feuerwehr-weblog.de/archives/2006/08/jura_far_brands.html

Kommentar von FachGoldAnwalt ,

Wenn dann stand dein Zeugs in § 306a StGB . Nein, den Link lese ich nicht.

Kommentar von Rockuser ,

Dann lies es nicht. Mir doch Egal.

Antwort
von NameInUse, 49

Sachbeschädigung und Brandstiftung

Kommentar von Tabaluga92 ,

Sind das nur straftaten oder Verbrechen? Und: Offizialdelikte oder nicht?

Kommentar von FachGoldAnwalt ,

Use:  § 306 StGB wird hier nicht erfüllt.

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__306.html

Antwort
von FachGoldAnwalt, 41

1.  Ein Vergehen. Genauer eine Sachbeschädigung nach § 303 StGB .  https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_303.html

2.  Keine Ahnung. Die hat bestimmt nur mit ihren Handy die Polizei und Feuerwehr alarmiert.

3.  Keine anderen Probleme?

4.  Schlechtes Gewissen? Schade, dass der Klos nicht dicker war.

5.  Reinige dein Gewissen und begehe nie wieder Straftaten. Du bist ein Mensch, wo vor dem Wort "Mensch" nicht die Assoziation "Plus" steht.

Antwort
von Baltarsar, 36

1. Straftaten sind Verbrechen.

2. Du hast dich der Brandstiftung strafbar gemacht, dies ist eine Straftat.

3. Du hast dich der Sachbeschädigung strafbar gemacht, dies ist eine Straftat.

Dir drohen Geldstrafe, Bewährungsstrafe oder gar Gefängnis (da du Wiederholungstäter bist). Immer vorausgesetzt, du wirst erwischt. Da es eine Zeugin gibt, die dich beschreiben kann und vielleicht sogar Videoaufnahmen, da der Platz eventuell videoüberwacht war, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie dich ermitteln und überführen, nicht mal gering.

Um die Strafe für dich abzumildern bleibt dir nur eins. Dich zu stellen.

Kommentar von Tabaluga92 ,

Es war aber dunkel! und neblig. Es gab auch keine Beleuchtung!

Kommentar von FachGoldAnwalt ,

1. Straftaten sind Verbrechen.

Das ist so nicht richtig. Es gibt auch Straftaten, die als Vergehen strafbar sind.

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__12.html

2. Du hast dich der Brandstiftung strafbar gemacht,

Nein, § 306 StGB wird hier nicht erfüllt.

da du Wiederholungstäter bist

Auch nur dann, wenn er schon mal wegen sowas verurteilt wurde.

Um die Strafe für dich abzumildern, bleibt dir nur eins. Dich zu stellen.

Wo kein Kläger, da kein Richter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten