Frage von mcgregor28, 117

Habe ich ein Risiko auf HIV und was sollte ich tun kurz nach dem FAST sex?

Hallo, ich M16 habe grade eben mit meiner Freundin W17 sozusagen 'rumgemacht'. Wir beide hatten davor noch nie sex und kamen auch noch nie mit einem anderen partner sexuell in Kontakt somit haben wir höchstwarscheinlich keine HIV Erkrankung. Verwandte sind davon auch nicht betroffen falls das wichtig ist. wir beide waren nackt ich habe meinen Penis zwischen ihren Scharmlippen und Pobacken gerieben. Jedoch hatten wir keinen sex. Ich hatte meinen samenergus auf ihren Rücken. Das war mein erstes mal so und daher wollte ich wissen ob ich ein Risiko auf HIV hab oder sie. Wir beide haben keine Wunden und sind auch gepflegt. Flüssigkeiten kamen auch nirgends hinein.

Lg im vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PKSSDI, 63

Die Chance ist theoretisch immer da aber aufgrund deiner Schilderung wohl seeeehr gering.

Achja, nicht nur HIV oder andere Geschlechtskrankheiten sind ein Risiko, ihr wollt sicherlich auch noch keine Kinder. Also verhütet beim nächsten Mal mit Kondomen und ihr könnt entspannt alles ausprobieren...

Kommentar von mcgregor28 ,

danke sehr. Also denke ich dass ich nun doch keinen HIV Test nötig habe.

LG

Antwort
von M4ETHOR, 75

Hallo!

Wenn ihr beide keine HIV Erkrankung habt ist die Wahrscheinlichkeit gleich Null.

Aber es herrscht bei sowas immer eine Chance für eine Ansteckung, weil nicht nur beim Samenerguss Flüssigkeit aus deinem Penis kommt, gibt ja auch Lufttropfen. Generell würde ich aber sagen, dass du keine Angst haben brauchst, da die Wahrscheinlichkeit wirklich gering ist ;)

Kommentar von mcgregor28 ,

Vielen dank den HIV Test hab ich wohl dann nicht nötig. 

LG

Kommentar von M4ETHOR ,

Eigentlich weiß man auch seit Geburt an ob man HIV hat. Bei mir (19 Jahre) wurde zum Beispiel sofort nach der Entbindung ein Test gemacht, ohne meine Mutter oder so zu fragen, niemand in meiner Familie hat HIV, sodass nicht mal ein Risiko bestand.

Antwort
von mychrissie, 6

So wie sich das anhört habt ihr beide kein Risiko, jetzt HIV positiv zu sein, aber hoffentlich legt ihr irgendwann Eure Hypochondrie ab.

Ich habe es in meinen Beziehungen immer so gehalten.

1. Beide einen HIV-Test,
2. Eine vernünftige Verhütung (Spirale, Pille oder Kondom),
3. Entspannten und angstfreien Sex,
4. Bedingungslose Treue auf beiden Seiten.

Diese Reihenfolge hat sich außerordentlich bewährt.

Kommentar von mcgregor28 ,

Also Hypochondrie kann man das nicht nennen immerhin ist das ja normal dass man sich anfangs Gedanken macht :)

Lg

Kommentar von mychrissie ,

Das hab ich in den 80ern auch, da war man ja geradezu hysterisch und ist schon ausgeflippt, wenn man mal nachts geschwitzt hat, aber inzwischen ist man in Sachen HIV doch etwas ruhiger geworden, vor allem, wenn man den anderen gut kennt.

Antwort
von SeBrTi, 42

Naja wenn beide HIV negativ sind, ist die Wahrscheinlichkeit sehr sehr sehr gering das ihr euch ansteckt...habt ihr bei sexualkunde nicht aufgepasst? 

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 37

Wenn ihr beide noch Jungfrau seid, könnt ihr HIV ausschließen. Es gab somit also kein HIV Risiko.

gruß

eure Maxie

Kommentar von MrNaas ,

Naja stimmt jetzt auch nicht so ganz oder? Einer von beiden könnte sich ja durch was anderes angesteckt haben, wenns auch extrem unwahrscheinlich ist.

Kommentar von MaxGuevara ,

Im normalen Alltag kann man sich nicht mit HIV anstecken. Wenn keiner von beiden mit anderen leuten Drogenspritzen teilt oder im Ausland eine Bluttransfusion hatte ist HIV nunmal auszuschließen. 

Die Statistiken bestätigen das. 

Und hätten sie seit der Geburt HIV, dann hätte man es mit 17 Jahren bereits gewusst. Demzufolge ist die Angst vor einer Ansteckung beiderseits nicht nötig.

Kommentar von mcgregor28 ,

vielen dank, mit drogen oder sont was kamen wir sowieso nie in kontakt

lg

Antwort
von Wuestenamazone, 16

Dafür gibt es Kondome

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community