Frage von DDDDD2, 59

habe ich ein Recht zu wissen wer mein leiblicher Vater ist?

Hallo erstmal,

meine Eltern führten nie eine glückliche Ehe und nach dem meine Schwester ein Jahr, nach der Hochzeit geboren wurde, ging die Ehe den Bach runter. Meine Schwester ist 7 Jahre älter als ich und sie sagt das unsere Eltern schon als sie 5 war nicht mehr in einem Schlafzimmer schliefen, mein Vater ist nämlich in den Keller (Gästezimmer) gezogen und war dort auch schon immer seit dem ich denken kann. Da ist meine Entstehungsgeschichte auch schon sehr fraglich, dazu kommt das die hälfte meines rechten Auges Braun ist und der Rest Blau, linke Auge ist auch komplett Blau, meine beiden Eltern haben Blaue Augen meine Verwandten haben ebenfalls alle Blaue oder Graue Augen und der Arzt hat bei meiner Geburt gemeint dass es eine Pigmentstörung ist, welche ich von einem verwandten mit Braunen Augen vererbt habe. Dazu kommt das ich helle lockige Haare habe und meine Eltern dunkel Braune Glatte haare, wie auch meine Verwandten. Ich habe nur Merkmale von meiner Mutter und sehe meinem Vater überhaupt nicht ähnlich, auch meine Schwester und ich sehen komplett verschieden aus. Andere Kopfform, Lippenform, Augen, Haare ect:. Wir würden beide meiner Mutter zu trauen das sie meinen Vater damals betrogen hat. Ich kann aber meinen Vater nicht fragen, weil ich ihm damit das Herz brechen würde und meine Mutter würde alles abstreiten. Sie sind im übrigen auch seit dem ich 7 bin offiziell getrennt und leben in zwei verschiedene Bundesländern, ich wohne 1 Stunde von meinem Vater weg und war auch immer eher ein "Papakind", er hat mich am meisten geprägt und er wäre auch mein Vater wenn so ein Test negativ ausfallen würde. Trotzdem interessiere ich mich für meine Abstammung und hätte gerne Gewissheit, hat vielleicht einer von euch einen Rat was man in so einer Situation tuen kann? Heimliche Vaterschaftstests sind leider seit 2012 in Deutschland verboten ..

Antwort
von Blowisshit, 1

Hi, ich weiß nicht, wie alt du bist aber ab min. 18 ( glaube ich) kannst du das selbst entscheiden.

Ich hätte aber auch eine Frage: Ich schreibe momentan meine Facharbeit über den Vaterschaftstest und möchte als großen Aspekt die sozialen Auswirkungen mit einbringen ( hab mich deshalb auch hier angemeldet) und wollte fragen, ob wir uns mal ( z.B. via E-Mail) verständigen können? Da du ja scheinbar "Erfahrungen" hast. Es tut mir leid, wenn ich gerade anmaßend bin und dir zu nahe trete. 

Antwort
von Brainafktime, 20

Sprich deine Eltern drauf an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten