Frage von sarybaby20, 18

habe ich ein recht auf schmerzengeld?

ich hatte einen sehr schweren autounfall wirbelsäule handgelenk und nase gebrochen und leider ist dadurch auch ein stimmband steif und ich habe schweres asthma man versteht mich wenn man genau hinhöhrt schon gut aber ich fahre einmal mit den bus nach hause in der woche es ist immer der gleiche fahrer aber er verlangt von mir das doppelte geld weil er mich nicht versteht obwohl alle anderen im bus verstanden haben wohin ich will habe ich ein anspruch wegen mobbing auf schmerzengeld denn ich bin froh das ich überhaupt noch lebe

Antwort
von DerHans, 7

Als erstes solltest du gegen diesen Busfahrer eine Beschwerde einreichen. Nach Möglichkeit unter Benennung von mitfahrenden Zeugen.

Einen Schmerzensgeldanspruch hast du gegen den Unfallverursacher. Ein bleibender Schaden wird in der Regel nach Ablauf von 12 Monaten nach dem Unfallereignis  durch Gutachten festgestellt.

Wirst du denn nicht anwaltlich vertreten? Den Anwalt zahlt ebenfalls die Versicherung des Unfallverursachers.

Antwort
von ersterFcKathas, 8

geh zur zentrale für die der busfahrer fährt und beschwere dich..., as ist ja schon fast betrug was der da macht... steckt er das geld in seine eigenen tasche ???   beschwer dich!!!!   das ist ungeheuerlich

Antwort
von xXzorroXx, 15

er darf grundsätlich nicht den preis erhöhen nur weil einer ihm nicht gefällt, am besten zeigst du ihn an und es stellt sich raus ob du schmerzensgeld bekommst oder nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten