Frage von itsHowly, 57

Habe ich ein Recht auf ein neues Produkt oder auf den vollen Kaufpreis?

Guten Tag, es geht um Folgendes ich habe vor kurzem meine Tastatur zur Reparatur eingeschickt. Die Tastatur wurde auf Amazon gekauft, aber nicht von Amazon direkt sondern von einem Größeren Händler auf Amazon.

Heute bekamm ich eine Email,

(Leider mussten wir gerade feststellen, dass der Defekt des Corsair Vengeance K70 RGB DE Gaming-Keyboards nicht mehr zu beheben ist. Auch eine Ersatzliefung ist nicht mehr möglich, da das Produkt bei unserem Lieferanten nicht mehr lieferbar ist. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen gerne aus Kulanz folgende Alternative anbieten:)

Schön und gut auf nachfrage wenn ich das Angebot nicht annehme, ob ich denn meine Tastatur wieder bekommen würde dann wurde mir gesagt das sei leider nicht möglich (eine Rücksendung des defekten Produktes kann leider nicht erfolgen, bedaure.)

Dazu muss erwähnt werden die Tastatur hatte keine Gravierenden Schäden und hat noch gut Funktoniert lediglich die "Switches" waren locker und somit hat die Tastatur unschöne Geräusche gemacht bei manchen Tasten

Jetzt frage ich mich ob das Rechtens ist das ich meine Tastatur nicht wieder bekomme und mich mit einem Ersatz zufrieden geben muss.(das angebot war eine 125€ Tastatur) Preis von meiner erworbenen 180€

Im Prinzip habe ich ja meine Tastatur nur zu Reparatur gegeben und somit ein Recht darauf meine Ware wieder zu bekommen ob Repariert oder nicht.?

Und falls nicht den Kaufpreis erstattet zu bekommen oder ein Gleichwertiges Produkt?

Danke schonmal für die Antworte

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ifm001, 31

Folgendes unter der Voraussetzung, dass Du bei einem Händler aus der EU gekauft hast ...

Es kommt darauf an, ob Du auf Basis einer Garantie oder der gesetzlichen Sachmängelhaftung (aka. Gewährleistung) reklamiert hast. Letzteres wäre vorteilhafter.

Auf keinen Fall aber musst Du dich auf eine minderwertigere Tastatur einlassen (was sich aber nicht unbedingt am Preis festmachen lässt).

Ich würde den Verkäufer auffordern, mir auf Basis der Sachmängelhaftung eine mindestens gleichwertige neue Tastatur innerhalb einer Woche zu liefern. Passiert das nicht, bei Amazon einen Fall eröffnen. Hilft das auch nicht, zur Verbraucherzentrale gehen.

Kommentar von itsHowly ,

Danke für deine Antwort sehr Hilfreich!

Ich bin da nicht so Tief im Thema, wie finde ich raus auf welcher "Basis" ich reklamiert habe.

Ich habe ganz normal über Amazon via  "Artikel zurück senden oder ersetzten" Button den Umtausch/Reparatur angefordert.

Der Händler ist übrigens "Deltatecc" ein Deutscher Händler.

Auf meine Frage was wäre wenn ich das Angebot nicht Annehme, und meine Alte Tastatur wieder möchte kam die email

(Sehr geehrter Kunde,

wie bereits mitgeteilt, so können wir
die alte Tastatur nicht mehr retournieren. Im Falle einer Ablehnung
erhalten Sie von uns ein alternatives Angebot.)

Auf meine email welche Alternativen es den gibt wurde mir Leider keine weiter email geschrieben bis jetzt.

Kommentar von Ifm001 ,

Wenn es nicht aus der Kommunikation vor der Einsendung hervorgeht, einfach erstmal so handeln, als wäre auf Basis der Sachmängelhaftung reklamiert worden. Selbst wenn der Verkäufer einseitig von Garantie spricht, kannst Du so handeln (ein Gericht würde sich nicht so am Begriff festbeissen, sondern sich aufgrund des Gesamtumstandes festlegen, was Du meintest). Solltest Du explizit von Garantie gesprochen haben, erschwert das die "nur".

BTW: Kommuniziere ausschließlich über die Amazon-Plattform. Das verbessert die Chanchen bei einer Beschwerde bei Amazon.

Kommentar von itsHowly ,

Hallo

Es hat sich was getan heute hab ich doch Tatsächlich eine email bekommen ohne weiter Absprache:

Amazon.de informiert zu Ihrer Gutschrift.

Wir bestaetigen die heute erfolgte Erstattung von 134,22 € fuer Ihre Bestellung ------- bei Deltatecc GmbH.

Weiß
jetzt nicht so recht was icht tun soll jedenfalls gebe ich mich damit
nicht zufrieden ich habe keineswegs so dieser Gutschrift zugestimmt.

Kommentar von Ifm001 ,

Wenn dir der volle Kaufpreis samt Nebenkosten wie Porto erstattet wurde, kannst Du nicht viel machen. Denkbar wäre noch, dass Du dir die Tastatur woanders beschafft und die Mehrkosten mit Bezug auf die Sachmängelhaftung Deltatecc in Rechnung stellst. Prinzipiell sieht das das BGB so vor. Allerdings würde ein Richter wohl abwägen, ob das dir(!) wichtige Feature unter Berücksichtigung der alternativen Möglichkeiten ausreicht, diese Karte zu ziehen. Persönliche Vorlieben wird da wohl nur eine geringe Bedeutung beigemessen.

Kommentar von itsHowly ,

Nein der Volle Kaufpreis Beträgt 180€, natürlich wäre ich mit dem Vollenkaufpreis wunschlos Glücklich,

Ich habe mich bei Amazon gemeldet die haben eine Nachricht an den Händler gesendet, und erbittet das er den restbetrag an mich sendet.

Promt darauf hatte ich auch eine Antwort von dem Händler die lautet wie folgt:

"Sehr geehrter Herr ......,

Ihre Fallöffnung können wir hinsichtlich der Tatsache, dass der Kauf
bereits mehrere Monate zurückliegt, nicht akzeptieren. Die von uns
übersandte Alternative wurde von Ihnen abgelehnt.(die 125€ Alternative)

Da derzeit keine
anderwertige Alternative vorrätig ist, haben wir Ihnen den Kaufpreis
abzüglich der Nutzungspauschale erstattet.

 Wir bitten um Beachtung, dass der Hersteller im Rahmen der

Garantieeinsendung das Produkt im Falle dessen, dass das Gerät
irreparabel ist, selbstverständlich einbehalten kann.

Dazu muss ich zum letzten Absatz nochmal wiederholen die Tastatur war vollfunktions fähig und hatte keine schäden oder defekte ledigliche die sogennanten "switches" waren locker was zu unschönen geräusche führte (bekanntes problem)

Kommentar von Ifm001 ,

Betone (nochmal), dass Du auf Basis der Sachmängelhaftung reklamiert hast und der Händler danach keine Nutzungsentschädigung geltend machen kann. Sollte das nicht helfen, setze Amazon von seiner Verweigerung in Kenntnis.

Bringt das dann auch nichts, schlage ich den Gang zur Verbraucherzentrale vor. Die dort entstehenden Kosten muss dir der Handler übrigens auch ersetzen.

Kommentar von itsHowly ,

Hallo,

da sich nichts getan hat seitens des Händler habe ich ihm jetzt eine letzte email und first gegeben die lautet wie Folgt

da Sie scheinbar auch nach mehrmaliger Aufforderung, seitens Amazons nicht bereit waren, mir den Restbetrag zu erstatten, habe ich mich an die Verbraucherzentrale gewendet, welche mir ebenfalls bestätigt, dass ich im Recht liege.

Mir bleibt leider keine andere Möglichkeit, also gebe ich Ihnen hiermit eine Frist bis zum

17.10.2016

, um den Restbetrag zu erstatten.

Sollte diese Frist nicht eingehalten werden, sehe ich mich gezwungen meinen Rechtsanwalt einzuschalten und somit rechtliche Schritte einzuleiten.

Antwort
von Kalinku, 32

Falls du die Ware über Amazon gekauft hast (bzw. der Versand über Amazon lief), kannst du einfach den Amazon Support kontaktieren, bekommst ein Rücksendetikett zum Ausdrucken und kannst die Ware einfach zurückschicken. Amazon kümmert sich dann um die Rückabwicklung und du bekommst deinen gezahlten Kaufpreis in voller Höhe zurück.

Problematisch wird es erst dann, wenn Verkauf und Versand nicht über Amazon erfolgten.

Ansonsten greifen die normalen Regelungen zur Sachmängelhaftung.

Kommentar von itsHowly ,

Danke für deine Antwort aber den Text bitte richtig Lesen, meine Tastatur habe ich schon eingeschickt zur Reparatur aber scheinbar besteht keine möglichkeit zur  Reparatur, und scheinbar ist meine Tastatur verschwunden oder was auch immer jedenfalls kann der Händler mir meine Ware nicht zurück senden.

(Sehr geehrter Kunde,

wie bereits mitgeteilt, so können wir
die alte Tastatur nicht mehr retournieren. Im Falle einer Ablehnung
erhalten Sie von uns ein alternatives Angebot.)

Kommentar von Kalinku ,

Ich habe deine Frage schon verstanden. Falls dein Händler den Versand über Amazon gewählt hat, kannst du aber trotzdem so verfahren. Ich hatte mal dasselbe Problem und habe eine über Amazon versandte Ware gekauft, die defekt war. Ich habe mich beim Amazon Support gemeldet und die haben mit mir gar nicht darüber diskutiert, ob die Ware reparabel ist, sondern ich habe sie quasi zurückgegeben und meinen Kaufpreis zurückerhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community