Habe ich ein größeres Risiko auf einen Epileptischen Anfall?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Krankenpfleger rate ich immer, bei bereits Auffälligkeiten einen Arzt zu konsultieren.
Es kann jeden Menschen treffen, ob nun ein erhöhtes Risiko besteht kann dir hier niemand beantworten.
Klar aber ist, dass du ein großes Check Up dir vornehmen solltest.
In deinem Falle würde ich hier raten einen Facharzt und keinen normalem Hausarzt aufzusuchen.
Auch wenn es etwas Zeit in Anspruch nimmt, wichtig ist das.

I. Ein großes Blutbild mit allen Werten eventuell inklusive Hormonwerte
(Das verschafft schon mal dem Überblick ob das gröbste in Ordnung ist.)

I. Gehirnströme messen
I. Neurologische Praxis

Du solltest auch dir merken dass Angst vor möglichen Krankheiten nicht gut ist! Das schädigt dem Körper genauso wie Alkohol, Rauchen uns alles andere!
Großes Check Up, alles im Auge behalten und glücklich weiter leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ein Anfall kann ja unterschiedlich Stark ausfallen, selbst Migräne ist sowas, nur halt weit weit weitaus harmloser.

Aber schau doch erstmal, ob es Kopfschmerzen oder Migräne sind. Kopfschmerzen sind im Kopf drinne, also die betreffen den gesammten Kopf, Migräne sind nur an nem Ort (z.B der Seite), der Schmerz ist auch anders, man ist nicht mehr ganz bei der Sache und sieht womöglich auch Störungen.

Vll. bist du anfällig dafür und es ist bei dir Latent vorhanden, aber wirklich sagen, könnte das nur ein Arzt. Frag doch einfach mal deinen Hausarzt, wenn du wieder mal bei ihm bist.

Oder b.z.w hattest du das schon immer, oder erst seit ner Zeitlang?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaniSahnee
23.04.2016, 00:45

Das mit den Ärzten und mir ist so ne Sache, deshalb frage ich ja hier um eure Meinungen. Also die Kopfschmerzen betreffen schon den ganzen Kopf, mir wird dann auch etwas schwindelig & manchmal auch ganz kurz schwarz vor den Augen.(Für vllt. 1-2Sekunden). Also das ich Kopfschmerzen etc. bei Blitzlicht bekomme hatte ich eigentlich schon seit dem ich denken kann...

0

Hast du Epilepsie ? Ich hab zwar keine Epilepsie aber auch schon krampfanfälle und mir wurde auch mitunter schlecht, aber ich denke nicht dass man ,nachdem man zB Blitzlicht gesehen hat Kopfschmerzen bekommt, einem übel wird und danach einen epileptischen Anfall bekommt. Vielleicht ist es möglich weiter weiß ich darüber aber leider auch nicht bescheid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte einmal einen eleptischen Anfall, war gar nicht komisch, aber daran war ich völlig seiner Schuld. Die meisten unter euch würden sagen, niemand ist an einem eleptischen Anfall schuld, aber ich hatte ihn durch einen gescheiterten Suizid verursacht. Ich kann mich aber nicht an die Symptome dabei erinnern, also ich denke es ist was anderes, aber trotzdem solltest du wie Nico1993Berlin gesagt hat zum Arzt mal gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?