Frage von DWKSTW, 29

Habe ich ein gesetzliches Recht, das mir gegen Kostenerstattung mein Zweitarifzähler gegen einen Eintarifzähler ausgetauscht wird?

mein jetziger Messstellenbetreiber weigert sich, den bei mir eingebauten Zweitarifzähler in einen Eintarifzähler umzustellen, in dem er das Rundsteuergerät abklemmt oder den Zähler gegen einen Eintarifzähler austauscht. natürlich gegen Kostenerstattung

habe ich einen gesetzlichen Anspruch auf eine Umstellung oder einen wechsel?

Antwort
von GuenterLeipzig, 19

Es kommt auf Deinen abgeschlossenen Vertrag an, ob dieser den Einsatz eines Mehrtarifzählers erfordert.

Günter

Kommentar von DWKSTW ,

Meinen Strom beziehe ich von einem anderen Lieferanten, nicht den Stadtwerken, die aber den Zähler stellen. Über den Zähler der Stadtwerke als Messstellenbetreiber habe ich keinen Vertrag. Momentan besteht auch keine Notwendigkeit eines Zweitarifzählers. Die Stadtwerke weigen sich einfach aus unerklärlichen internen Gründen den Zähler umzustellen oder zu tauschen.

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Völlig egal, wer der Lieferant ist. Es kommt drauf an, was in diesem Vertrag steht, ob dieser evtl. so gestaltet ist, dass ein Mehrtarifzähler erforderlich ist.

Die Installation des Rundsteuergerätes ist sicher aus gutem Grund votgenommen worden.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community