Frage von kxrmahd, 57

Habe ich ein falsche Funktionsgleichung aufgeschrieben?

Hallo!
Ich schreibe bald ein Mathe-Arbeit über lineare Funktionen, deswegen gab mein Mathelehrer mir/meiner Klasse ein Arbeitsblatt zum üben.
Auf diesen AB gibt es 5 Aufgaben und in der 1 habe ich schon Schwierigkeiten bzw. bin ich schon unsicher!
Zur Aufgabe:
Eine 24 cm hohe Kerze brennt in der Zeit t von einer Stunde um 0,4 cm herunter.
Ich habe folgende Gleichung auf geschrieben:
y=-0,4x+24
Und nun zur meiner Frage: Ich musste dann in der nächsten Aufgabe ausrechen wie lange es gedauert wenn die Kerze nur noch 10cm groß ist?
Ich habe dann 10 für y eingesetzt und die Gleichung aufgelöst! Als ich dies tat dann kam ich auf ein Ergebnis von x= -49.
Aber das kann doch nicht sein weil es doch keine -49 Stunden dauern kann.
Danke für Hilfe! 😄

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blvck, 25

Du hast nur falsch aufgelöst

10 = -0,4x+24 | +0,4x

10 + 0,4x = 24 | -10

0,4x = 14 | :0,4

x = 35

Kommentar von kxrmahd ,

Ja hab es gescheckt. Danke! 😄

Antwort
von Rubezahl2000, 26

10 = -0,4x + 24   │ +0,4x -10
0,4x = 14
x = 35


Antwort
von bishare, 25

y = -0.4x + 24  // y = 10

10 = -0.4x + 24  // -24

-14 = -0.4x         // : (-0.4)

35 = x

Kommentar von kxrmahd ,

Achso danke! Noch eine Frage: Muss ich immer als erstes den y-Achsenabschnitt rüber bringen?

Kommentar von bishare ,

Nein, musst du nicht. Musst es nur zusammenfassen und dabei macht es keinen Unterschied, wie du es machst.

Kommentar von ELLo1997 ,

Du musst nur auf der einen Seite die Zahlen haben und auf der anderen die x. Dann kannst du durch die Anzahl der x dividieren und hast somit nach x aufgelöst.

Kommentar von kxrmahd ,

Okay danke! 😄

Antwort
von ErikSoehner, 18

14:0,4=35



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community