Frage von xLooui, 22

Habe ich die Endosymbiontentheorie richtig zusammengefasst?

Hey, ich schreibe morgen in Biologie eine Lernerfolgskontrolle. Sie wird die Struktur der Zellorganellen + die jeweilige Funktion, zudem die Endosymbiotentheorie (Kurz zusammengefasst) enthalten. Meine Frage dazu ist ob ich sie richtig zusammengefasst habe(Sie soll nur ganz grob und kurz sein)?

Eine große Zelle nimmt eine kleine Zelle als Beute auf, sie wird jedoch nicht verdaut und als (beispielsweise) Parasit angesehen. Nach etwas Zeit verändert sich das Verhätnis und beide Zellen sind voneinander abhängig, können also nicht ohne einander weiterleben, es entsteht ein Organismus.

Ich bin mir nicht sicher ob es richtig und vollständig ist, ich hoffe ihr könnt mir das sagen.

Danke schoneinmal im Voraus für jede Antwort :)

Antwort
von Wunnewuwu, 16

Ganz grob ist das in Ordnung.

Suche aber mal nach geeigneteren Begriffen wie "große" und "kleine" Zelle. Außerdem entsteht ein Organismus dadurch nicht. Es entsteht in erster Linie ein Vorläufer, der einer Eukaryotischen Zellen sehr nah kommt.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community